Berlin 250-Kilogramm-Bombe entschärft

Rund 14 Stunden nach der Entdeckung haben Spezialisten der Polizei eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Berlin unschädlich gemacht.

Es hat nur eine halbe Stunde gedauert, aber 450 Polizisten und Dutzende Feuerwehr- und Rettungsleute waren im Einsatz: In Berlin wurde eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg unschädlich gemacht.

AFP/APA

Dafür war gestern Abend die bisher größte Evakuierungsaktion in der Geschichte Deutschlands notwendig.

AFP/APA

Rund 14 Stunden nach der Entdeckung haben Spezialisten die Bombe entschärft.

AFP/APA

Um den Fundort wurde ein Sperrkreis von 500 Metern gezogen. Die Evakuierung dauerte mehrere Stunden und war erst nach Mitternacht endgültig abgeschlossen.

AFP/APA

Die bisher größte Evakuierungsaktion in der Geschichte der Bundesrepublik hatte es Anfang September in Frankfurt am Main gegeben. Mehr als 60.000 Anrainer mussten dort für die Entschärfung einer Bombe ihre Wohnungen verlassen.

AFP/APA

Schwierig war laut Polizei, dass die Bombe auf einem Erdhügel in Höhe einer S-Bahn-Trasse lag.

AFP/APA

Die Bombe konnte nach Einschätzung von Experten nicht transportiert werden.

AFP/APA

Die deutsche Bombe mit russischem Zünder war am Montagmittag bei Bauarbeiten nahe dem Innsbrucker Platz auf dem Gelände des ehemaligen Güterbahnhofs Wilmersdorf entdeckt worden.

AFP/APA

Damit wurde am Vorabend des Einheits-Feiertags eine große Aktion von Polizei, Feuerwehr und Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg ausgelöst.

AFP/APA

In dem Sperrkreis, der bald nach der Entschärfung wieder aufgehoben werden sollte, lag auch ein Seniorenwohnheim, dessen Bewohner in Sicherheit gebracht wurden. S-Bahn-Linien sowie eine Linie der U-Bahn wurden unterbrochen, der Straßenverkehr wurde umgeleitet. Auch die Stadtautobahn A 100 wurde vor der Entschärfung gesperrt.

AFP/APA
1/10
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.