Tragödie um Junioren-WeltmeisterBodybuilder bricht sich bei Salto das Genick

Der südafrikanische Bodybuilder Sifiso Lungelo Thabete starb, als er während einer Show einen Rückwärtssalto machen wollte. Er landete am Kopf und brach sich das Genick. Die Bestürzung in der Szene ist groß.

Sifiso Lungelo Thabete, kurz vor seinem Salto. © Screenshot/Youtube
 

Er galt als Nachwuchshoffnung der Bodybuilder-Szene und war Junioren-Weltmeister. Mit gerade einmal 23 Jahren endete das Leben von Sifiso Lungelo Thabete. Der Südafrikaner kam bei einer Show in seinem Heimatland um, als ein Rückwärtssalto im Rahmen einer Show in einer Katastrophe endete.

Auf einem Video, das sich über Youtube verbreitete, ist zu sehen, wie Thabete in einer Halle in die Mitte der Arena stolziert: muskelbepackt und selbstbewusst. Dann setzt er zum Salto an und landet mit seinem Kopf auf der Matte, danach rührt er sich nicht mehr. Helfer laufen zu ihm und versuchen ihn zu retten, vergeblich.

Find me on Instragram #@sifisolungelo

Ein Beitrag geteilt von Sifiso Lungelo (@sifisolungelo) am

Der Salto war sein spezielles Markenzeichen gewesen.

The smile when am on my S.As😎

Ein Beitrag geteilt von Sifiso Lungelo (@sifisolungelo) am

Die Dailymail zitiert den Präsidenten der Organisation "Body Building South Africa", Wayne Price: "Wir vermuten, dass er, weil er diesmal Socken trug, wegrutschte und daher nicht genug Schwung hatte und deswegen so schrecklich auf seinen Kopf fiel."

 

Kommentare (1)

Kommentieren
NLoSt
16
8
Lesenswert?

Gratuliere

Brandheisser Anwärter auf den Darwin-Award

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.