Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 00:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Wie viel ist uns der Tierschutz wert? Florian Pochlatko: "Dieser Preis gibt mir Mut" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: G7 - Die Stadtzeitung Nächster Artikel Wie viel ist uns der Tierschutz wert? Florian Pochlatko: "Dieser Preis gibt mir Mut"
    Zuletzt aktualisiert: 18.04.2011 um 09:45 UhrKommentare

    Feinstaub: Mehrheit gegen Autoverzicht

    Nach der politischen Absage an eine Umweltzone diskutiert man im Expertengremium von Land und Stadt, autofreie Tage zu verordnen.

    Bis Juni will Umweltlandesrat Gerhard Kurzmann (FPÖ) sein Maßnahmenpaket gegen den Feinstaub vorlegen, um damit Sanktionen von der EU vorzubeugen. Auf dem Tisch liegt bisher die Fernwärme-Offensive. Nach der politischen Absage an eine Umweltzone diskutiert man im Expertengremium von Land und Stadt, autofreie Tage zu verordnen. G7 ließ in Graz und Umgebung die Meinung zu einem verpflichtenden autofreien Tag im Kampf gegen den Feinstaub erheben. Im Großraum sprechen sich 53 Prozent dagegen aus, aber immerhin 41 Prozent sind dafür.

    OGM-Chef Bachmayer: "Die Menschen neigen bei Umfragen zum Mobilitätsverhalten und Autoverzicht aber oft zu Lippenbekenntnissen. Kommt es dann zu den Einschränkungen im Autoverkehr, dreht sich die Meinung rasch." Auch hier gibt es einen GU-Effekt. Menschen vor der Stadt sind zu 59 Prozent gegen den autofreien Tag (Pro: 35 Prozent). In Graz sind 50 Prozent dagegen (Pro: 44 Prozent).


    Mehr G7 - Die Stadtzeitung

    Mehr aus dem Web

      G7 E-Paper

      G7

      Fitnesstrend: Boxen im Studio Yomo in Graz 

      Fitnesstrend: Boxen im Studio Yomo in Graz





      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang