Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. Oktober 2014 10:23 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Coq au Vin Rindsfilet mit Bärlauchkruste Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel Coq au Vin Rindsfilet mit Bärlauchkruste
    Zuletzt aktualisiert: 24.08.2007 um 08:54 Uhr

    Filetspitzen in Kräuterrahm

    für 4 Personen

    Das Fleisch in dünne Streifen schneiden. Schalotten und Knoblauch fein hacken. Die Paradeiser überbrühen, schälen und würfelig schneiden. Dabei die Kerne entfernen.

    Das Fleisch in etwas Öl anbraten. Salzen und pfeffern. Aus der Pfanne heben und warm stellen.

    Das Öl aus der Pfanne entfernen. Dafür etwas Butter in die Pfanne geben. Schalotten und Knoblauch darin andünsten. Mit Wein ablöschen. Etwas einkochen lassen. Den Fond dazugießen. Nochmals etwas einkochen lassen. Crème fraîche und Schlagrahm unterrühren. Abschmecken.

    Die Paradeiswürfel in etwas Olivenöl durchschwenken.

    Fleisch und Paradeiswürfel in die Sauce geben. Kurz erhitzen Die Kräuter unterrühren. Sofort servieren.

    Nockerln oder Petersilerdapferln dazureichen.


    Zutaten

    • 1/2 kg   Rinderfiletspitzen
    • 3   Schalotten
    • 2   Knoblauchzehen
    • 1/8 l   trockener Weißwein
    • 1/8 l   Kalbsfond
    • 1/8 kg   Crème fraîche
    • 1 dl   Schlagrahm
    • 1 Büscherl   Petersilie
    • Je 1/2 Büscherl   Basilikum, Estragon und Oregano
    • 2   Paradeiser
    • Butter
    • Olivenöl
    • Salz
    • Pfeffer a. d. Mühle


    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Zum Nachbacken: Der Kürbiskernölkuchen

      Der Kürbiskernölkuchen ist eine ganz ungewöhnliche Nachspeise - wie der ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Gnocchi: So gelingt’s 

      Gnocchi: So gelingt's

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!