Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 01:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Judmayer, Kammern Albert, Kitzeck Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kulinarix Steiermark Nächster Artikel Judmayer, Kammern Albert, Kitzeck
    Zuletzt aktualisiert: 18.12.2007 um 14:42 Uhr

    Krottendorf-Gaisfeld, Gassl-Mühle

    Tradition trifft auf den Mut, Neues zu probieren.

    Das Menü, das der Advent auftischt, schmeckt auch nicht jedem - Nebelsuppe, Trübaal, Zitterrochen, Schneenockerl und Eisbeeren. Die Alternative dazu liegt sozusagen auf dem Weg - an der Bundesstraße nach Voitsberg. Die Gassl-Mühle ist ein behutsam renoviertes Wirtshaus, in dem die große Stube auch für Lesungen und Konzerte zur Verfügung steht. Wer einfach gemütlich speisen will, kann zu diesen Anlässen im Stüberl Platz nehmen.

    Das Speisenangebot ist überschaubar, aber wohltuend variantenreich. Küchenchef Manfred Gombotz verzichtet auf die Schnitzelparade. Nur der Backhendelsalat (6,50 Euro) findet sich als Klassiker unter den Hauptspeisen. Den Anfang machen "diverse Brote" (ab 2,40 Euro). Dabei ist das Dörrpflaumen-Chili-Verhackertbrot von der "Hausmarke" Kraftkern ein wertvoller Verbündeter gegen die Restkälte.

    Die Rindsuppe mit Kräuterfrittaten (2,80 Euro) ist - wenngleich auch wenig würzig - ein Kraftlackl. In der Birnen-Selleriecremesuppe (2,80 Euro) würde jeder Löffel gerne länger baden. Sie ist wunderbar cremig, dabei aber leicht und gerade richtig gepfeffert.

    Zum Kosten gibt's zwei Hirschravioli mit Rotkraut (ganze Portion 9,50 Euro), die hervorragend gewürzt sind. Das Rotkraut geht zwar eher als Süßspeise durch, passt aber gut dazu. Zart geschmort kommen die Kalbsvögerl (11,60 Euro) auf den Tisch. Die dezenten Butternockerl lassen sich gut mit der kräftigen Sauce aufpeppen. Von Süßem wie Kletzennudeln kann man bei den großen Portionen leider nur träumen.

    (Stand: 16. Dezember 2007)

    B. PICHLER

    Faktenmenü

    • Adresse: Gaisfeld 1, 8564 Krottendorf-Gaisfeld, Tel. (0650) 90 72 634
    • Öffnungszeiten: Do-Mo 10-24 Uhr, Di Ruhetag, Mi ab 17Uhr
    • Atmosphäre: schön dezent renoviert, sehr gemütlich
    • Lokaltyp: Wirtshaus
    • Küche: steirisch, saisonal
    • Anfahrt: Über dei A2 nach Mooskirchen, weiter über die Bundesstraße Richtung Voitsberg. Am Ortsende von Gaisfeld, direkt beim Kreisverkehr
    • Kreditkarten: keine
    • Fazit: Fein erdachte Küche zu angenehmen Wirtshauspreisen. Gute Auswahl offener Weine.
    Kulinarix-Note
    Kulinarix-Noten

    Mehr Kulinarix Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Impressionen von der Weinwoche in Leibnitz 

      Impressionen von der Weinwoche in Leibnitz

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!