Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 22:08 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Judmayer, Kammern Albert, Kitzeck Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kulinarix Steiermark Nächster Artikel Judmayer, Kammern Albert, Kitzeck
    Zuletzt aktualisiert: 07.04.2009 um 15:28 UhrKommentare

    Georgi-Schlössl, Ehrenhausen

    Der Tradition verpflichtet: Es gibt wieder Flusskrebs im Georgi-Schlössl.

    Wenn das Feuer im Kaminstüberl prasselt und Günter Zach aus der einsehbaren Küche winkt, ist der Winter zumindest im Georgi- Schlössl vorbei. Nach einer kleinen Küchenpause bastelt der Namensvetter des Schlössl-Herrn Franz Zach, gerade an einer neuen Karte und tischt deshalb auf, was er ?zuhause“ hat. In diesem Fall gibt?s einfach für jeden ein Romantik-Menü (vier Gänge, 35 Euro), das aber auf jedem Tisch anders aussieht.

    Start. Gestartet wird mit einem Duett aus Hühner- und Gänseleber. Letztere passt perfekt zu Feigen und Holunderdressing, die Hühnerleber ist zu fest geraten. Die Karotten-Ingwersuppe mit Milchschaumhauberl wärmt zusätzlich mit schön feuriger grüner Chilipaste. Begleitend schmecken ein Muskateller vom Olwitschhof (4,20 Euro) und später ein Glaserl Weißburgunder (4,20 Euro).

    Krebse. Bei der Hauptspeise fühlt man sich an Günther Wagners Zeiten erinnert, als auch Arnold Schwarzenegger noch die selbst gezüchteten Flusskrebse im Georgi-Schlössl verspeiste. Günter Zach lässt nun die Tradition wieder aufleben und füllt Milchkalbpaillard mit Flusskrebsen. Dazu gibt es Trüffelrisotto, das perfekt gekocht, aber lauwarm ist und sehr dezent nach Trüffeln schmeckt.

    Zum Schmelzen. Der Nachbartisch bekommt die Krebse gleich zum ersten Romantik-Menü-Gang in Form von gefüllten Teigtascherln. Beim Schokokuchen mit flüssigem Kern schmilzt nicht nur das Kokoseis dahin. Damit schafft es auch der hartgesottene Realist, am Ende zum Romantiker zu werden.

    BIRGIT PICHLER

    Fakten

    Adresse: 8461 Ehrenhausen, Georgigasse 68
    Tel.: (0 34 53) 25 777
    Ruhetag: Montag, Dienstag
    Lokaltyp: Restaurant
    Atmosphäre: gediegen; vor vier Jahren komplett renoviert
    Küche: steirisch, international
    Anfahrt: Über die A9, Abfahrt Vogau-Strass, nach Ehrenhausen. Vor dem Ortszentrum scharf rechts abbiegen.
    Nichtraucher: im Kaminstüberl
    Fazit: Schönes Ambiente mit dem Günter Zachs Küche sehr gut harmoniert; respektable Weinauswahl.

    Kulinarix-Note

    Mehr Kulinarix Steiermark

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      15. Bio-Hoffest in der Ramsau 

      15. Bio-Hoffest in der Ramsau

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!