Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 14:09 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kulinarix Kärnten Nächster Artikel Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf
    Zuletzt aktualisiert: 12.02.2008 um 13:08 Uhr

    Weißensee, Zimmermann

    Gemütlichkeit am Kachelofen: Eislaufen und dann Schmausen beim Zimmermann.

    Im Gasthof Zimmermann in Techendorf sorgt man sich mit Vitaminen um die Fitness der Eisläufer, die jetzt in Scharen an den Weißensee pilgern. Denn nirgends kann man den langen Eisen so viel Auslauf geben, wie an dem zuverlässig eisigen See. Bevor man sich in die kreative Speisekarte vertieft, sollte man sich einen frisch gepressten Vitamincocktail (4 Euro) genehmigen, dann läuft's hinterher beim Eislaufen wie geschmiert - wenn man nicht überhaupt in der Kachelofen-Stube beim Zimmermann hängen bleibt.

    Leicht und frisch war das Tartare von den Weißensee-Edelfischen mit Dillsenf-Sauce. Gut gewürzt und sehr in Ordnung die Kombination mit Blattsalaten (8,20 Euro). Glasierte Kalbsleber muss man zubereiten können, damit sie so auf der Zunge zergeht, wie die vom Zimmermann. Die zarten Leberscheiben waren punktgenau gebraten, absolut köstlich. Selbst die Speckscheiben, die unter die Erdäpfel gemischt waren, rundeten den Geschmack harmonisch ab. Ein leichtes Cognac-Safterl machte die Komposition nachgerade perfekt. Selten so eine gelungene Leber probiert. Bravo (13,80 Euro).

    Genauso fein geriet das gebratene Seerenkenfilet auf Gemüselinsen. Gerade richtig gewürzt und die Linsen wunderbar bissfest (16,80 Euro). Echte Vanille verfeinerte die Creme Brullee mit knackiger Kruste (5,50 Euro) und ein Gedicht das Griesflammerie mit Honig, Zimt und Beeren (6,80 Euro). Die Weinauswahl ließ nichts zu wünschen übrig.

    (Stand: 10. Februar 2008)

    ELISABETH TSCHERNITZ-BERGER

    Faktenmenü

    • Adresse: 9762 Weißensee, Techendorf 6, Familie Müller,
    • Telefon: 0713/2271
    • Ruhetag: Montag
    • Design: Freundliche Kachelofen-Gemütlichkeit
    • Küche: Solide aber durchaus kreative Küche?
    • Anfahrt: Über das Gailtal und Gitschtal oder Drautal an den Weißensee. An der Hauptstraße im Ort links.
    • Kinder: Nettes Spielzeug
    • Kreditkarten: Alle
    • Fazit: Nette Einkehr und sehr ambitionierte Küche. Ein Erlebnis am Weißensee.
    Kulinarix-Note
    Kulinarix-Noten

    Mehr Kulinarix Kärnten

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Picknick der Weinblüten 

      Picknick der Weinblüten

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!