Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 16:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kulinarix Kärnten Nächster Artikel Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf
    Zuletzt aktualisiert: 02.04.2007 um 14:24 Uhr

    St. Veit, La Torre

    Hier schmeckt's nach Meer: Mediterrane Freuden im St. Veiter Genussturm.

    Rosi Trabelsi ist zu bewundern. Wie sie in ihrer Miniküche ohne Souschef und andere Hilfen Zwei-Hauben-Qualität auf die Teller zaubert: alle Achtung.

    Die mediterrane Linie der St. Veiterin ist voll im leichten Trend. Fisch, Meeresfrüchte und Gemüse in Vollendung werden geboten, Ehemann Ammar liefert dazu die passenden Tropfen aus seinem gut bestückten Keller.

    Aber gehen wir in culinarias res: Vier- bis sechsgängige Menüs von 40 bis 58 Euro stehen zur Wahl, am besten lässt man Frau Trabelsi einfach kochen und sich überraschen. Nach dem Küchengruß (lockerer Flan mit Tintenfischtinte und Meeresspinne) zerging taufrischer roher Tunfisch mit Orange, Rucola und Arancini auf der Zunge.

    Als Antipasto zwei erfreute gekochter, mürber Octopus mit halbgetrockneten Tomaten den Gaumen, die klare Safranfischsuppe war ein Musterbeispiel für Leichtigkeit.

    Dass die Köchin mitunter auch subtil "spicy" würzt, demonstrierten die Tagliatelle mit Gamberi und grünen Bohnen. Auf den Punkt gegart präsentierte sich der Steinbutt auf mildem Fenchelpüree, die Seezunge mit Oliven und Kapern auf jungem Spinat war sensationell.

    Zum Abschluss versüßte ein karamelisierter Apfel auf hausgemachtem Vanilleeis das Menü - auch die Patisserie "schupft" die Alleinköchin nämlich - wobei ihre größte Stärke auf jeden Fall im mediterranen Bereich zu finden ist. Da schmeckt bei ihr einfach alles nach Meer.

    (Stand: 1. April 2007)

    Heinz Grötschnig

    Faktenmenü

    • Adresse: St. Veit, Grabenstraße 39
    • Telefon: (0 42 12) 39 250
    • Ruhetag: Sonntag, Montag
    • Lokaltyp: Ristorante
    • Atmosphäre: stilvoll im alten Turmgemäuer
    • Küche: mediterran leicht, Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse
    • Anfahrt: Richtung Spital, Lokal ist in Stadtmauer integriert
    • Kinder: keine Extras
    • Kreditkarten: die gängigen
    • Fazit: feine mediterrane Küche im St. Veiter Genussturm, Rosi Trabelsi kocht sehr leicht, manchmal könnte sie vielleicht eine Spur mehr "spicy" sein.
    Kulinarix-Note
    Kulinarix-Noten

    Mehr Kulinarix Kärnten

    Mehr aus dem Web

      Haubenparade 2015

      Die Steiermark bleibt eine kulinarische Hochburg, wie der neue Gault Millau dokumentiert. In 86 Restaurants wurden 113 Hauben erkocht.

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.



      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal



      KLEINE.tv

      Zum Nachbacken: Der Kürbiskernölkuchen

      Der Kürbiskernölkuchen ist eine ganz ungewöhnliche Nachspeise - wie der ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Der Eckart Witzigmann Preis 

      Der Eckart Witzigmann Preis

       

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!