Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 13:15 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kulinarix Kärnten Nächster Artikel Jagersberg, Landskron Soleo, Krumpendorf
    Zuletzt aktualisiert: 15.05.2012 um 15:49 UhrKommentare

    Speckladle, Friesach

    Wenn Cilly Höferer das Essen aufträgt, singt sie vor sich hin. Die Fröhlichkeit hat die Wirtin trotz Doppelbelastung nicht verloren. Sie ist nämlich Köchin und Serviererin gleichzeitig und beides beherrscht sie bravourös. Das viele jahrhundertealte Gemäuer an der Friesacher Stadtmauer war einstmals eine Fleischhauerei, (daher Speckladle) jetzt sind im kühlen Gwölb sehr gemütliche Gasträume.

    "Kochen ist mein Rezept" steht auf der Speisekarte, die Vegetarisches genauso bietet, wie deftige Gerichte aus dem Mittelalter, wie es sich für Friesach gehört.

    Mehr Infos

    Grafik © Kleine Zeitung

    Grafik vergrößernGrafik © Kleine Zeitung

    Wenn das Rezept der wunderbaren Gemüsesuppe von ihr stammt, dann Hut ab. Sie duftete schon von Weitem nach Liebstöckl und die Nockerln gelangen, trotz Vollkorngries, wunderbar flaumig (3,30). Das Tatar kam vom Wild und war schön saftig. Man musste es selbst abmachen, etwas mühsam, aber so konnte man nach Geschmack würzen (9,90). Lamm, Wild und Fisch sind Cilly Höferers Passion. Der Geschmack des zarten Lamms (12,60) verschmolz aufs Feinste mit einer würzigen Wurzelsauce. Man hätte es auch in Form von Gegrilltem oder als Ragout haben können. High wurde man vom Kärntner Laxn im Hanfmantel nicht, denn der Fisch geriet unter der Panier etwas trocken. Dafür war die selbst gemachte Sauce Tartare dazu eine seltene Köstlichkeit (15,90). Die Kardinalschnitte war wunderbar sündig. In der Liste der vielen Genussland-Lieferanten gibt's auch Apfelwein aus dem Lavanttal. Serviert wird der Wein, den die Wirtin gerne trinkt.

    E. TSCHERNITZ-BERGER

    Kulinarix-Note

    Mehr Kulinarix Kärnten

    Mehr aus dem Web

      Haubenparade 2015

      Die Steiermark bleibt eine kulinarische Hochburg, wie der neue Gault Millau dokumentiert. In 86 Restaurants wurden 113 Hauben erkocht.

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.



      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal



      KLEINE.tv

      Zum Nachbacken: Der Kürbiskernölkuchen

      Der Kürbiskernölkuchen ist eine ganz ungewöhnliche Nachspeise - wie der ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Ernährung für Erwerbstätige: Fotos 

      Ernährung für Erwerbstätige: Fotos

       

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!