Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 17:41 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Übernachten im Weingarten Brennende Begeisterung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Buschenschank-Ratgeber Nächster Artikel Übernachten im Weingarten Brennende Begeisterung
    Zuletzt aktualisiert: 24.04.2007 um 23:00 Uhr

    Mehr Freiheit für Buschenschanken

    Ein neues Buschenschankengesetz soll den Direktvermarktern Zukauf und flexiblere Öffnungszeiten ermöglichen. Neuer Buschenschank-Führer ist auf dem Markt.

    Gemütliche Präsentation des Buschenschankführers 2007 bei den Krainers. Josef Martinz, Karin Steinkellner, Hans und Sylvia Krainer, Walfried Wutscher und Anton Heritzer

    Foto © Prima PressGemütliche Präsentation des Buschenschankführers 2007 bei den Krainers. Josef Martinz, Karin Steinkellner, Hans und Sylvia Krainer, Walfried Wutscher und Anton Heritzer

    Hans und Sylvia Krainer hatten ihre Buschenschank in Krumpendorf oberhalb des Wörthersees vorbildlich hergerichtet. Auf den blankgescheuerten Holztischen stand süffiger Most und herzhafte Brote - genau der richtige Rahmen, um den Buschenschankführer 2007 vorzustellen.

    Mitte des Jahres. "Rund 2500 Direktvermarkter gibt es bei uns in Kärnten. Sieben Prozent der Ausgaben für Lebensmittel entfallen auf die Direktvermarktung", freut sich Landesrat Josef Martinz, der als neuer Partner mit Walfried Wutscher, Präsident der Landwirtschaftskammer, und Anton Heritzer, Obmann der bäuerlichen Direktvermarkter, in einem Boot sitzt. Deshalb hofft das Trio gemeinsam auf eine Änderung des Gesetzes für Buschenschanken. Angepeilter Zeitpunkt ist Mitte des Jahres.

    Wein und Jause. "Die 200 Öffnungstage im Jahr soll zukünftig der Buschenschank-Besitzer flexibel aufteilen können. Außerdem soll man nach dem neuen Gesetz auch Produkte zukaufen können", erklärte Wutscher. Diese Möglichkeit ist vor allem für Weinbuschenschanken geschaffen, die so zu ihrem Wein auch eine Jause anbieten könnten. Eine Schmalspurjause wohlgemerkt, denn nur Brot, Liptauer und Verhackertes dürfen zugekauft werden. Was wirklich hausgemacht ist, ist dann Vertrauenssache. "Wir zählen auf die Selbstkontrolle unserer Betriebe", sagt Wutscher.

    CORNELIA SCHULZE

    Kostenlose Übersicht

    Der Buschenschankenführer 2007 bietet erstmals einen Übersichtsplan zum Herausnehmen, wann welche Buschenschank geöffnet hat.
    Kostenlos erhält man das Heft unter anderem bei allen Kärntner Gemeinden sowie Buschenschanken. Bestellt werden kann es unter Tel.:0463 5850-1392.

    Mehr Buschenschank-Ratgeber

    Mehr aus dem Web

      Weinhof Brunner

      Weinhof Brunner

      In der ausgezeichneten Buschenschank Weinhof Brunner im oststeirischen Thermenland schmeckt man die Liebe zum Wein.

       

      Das Weingut Felberjörgl

      felberjoerg_pr120928.jpg | Foto: KK

      Ein ausgezeichneter Buschenschank mit vielen ausgezeichneten Weinen. Das ist das Weingut Felberjörgl im Sausal.

       

      Weitere Videos aus der Weingegend

      Kleine Zeitung DIGITAL

      Einkehren bei Freunden

      Kleine Zeitung DIGITAL

      Ausgezeichnete Buschenschänken

      Filmvorschau | Foto: KLZ Digital

      Beim Weingut Hiden in Hochgreil zu Besuch

       


      Urlaub am Weinbauernhof

      http://www.weinbauernhof.com

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal



      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      15. Bio-Hoffest in der Ramsau 

      15. Bio-Hoffest in der Ramsau

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!