Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. Juli 2014 16:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Lebensmittelverschwendung: Kriterien für gutes Essen Österreicher lieben Vanille- und Stracciatella-Eis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel Lebensmittelverschwendung: Kriterien für gutes Essen Österreicher lieben Vanille- und Stracciatella-Eis
    Zuletzt aktualisiert: 14.08.2012 um 15:38 UhrKommentare

    EU-Kommission genehmigt "Kernöl jenseits der Mur"

    Unter Einschränkungen genehmigte die EU-Kommission die Bezeichnung "Stajersko prekmursko bucno olje" für Kernöl aus Slowenien. Die geografische Angabe "Starjesko" darf nicht in andere Sprachen übersetzt werden.

    Foto © KLZ / Scheriau

    Der zuständige Ausschuss der EU-Kommission hat die slowenischen Bezeichnung "Stajersko prekmursko bucno olje" (Steirisches Kürbiskernöl jenseits der Mur) unter Einschränkungen genehmigt. Bei der Vermarktung des slowenischen Kernöls darf die geografische Angabe "Stajersko" nicht in andere Sprachen übersetzt werden, teilte das Österreichische Patentamt heute, Dienstag, in einer Aussendung mit. Dies gelte sowohl für die Verwendung der Bezeichnung auf Etiketten als auch bei der Bewerbung. Außerdem müsse das Ursprungsland Slowenien auf der Verpackung in gleicher Größe wie "Stajersko" angegeben werden.

    Einigung bereits im Juni

    Der österreichische Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich (V) und sein slowenischer Amtskollege hatten sich bereits Mitte Juni auf einen Kompromiss geeinigt. Heimische Kernölproduzenten sahen die vor Jahren geografisch geschützte Angabe "Steirisches Kürbiskernöl" gefährdet. Konsumenten würden in die Irre geführt und Marktanteile könnten verloren gehen, wurde damals argumentiert.

    Österreich hatte im Vorfeld der Entscheidung der EU-Kommission auf eine die steirischen Interessen berücksichtigende Entscheidung gedrängt. Österreich stimmte nun dem Kommissionsvorschlag im EU-Ausschuss zu, so das Österreichische Patentamt. Das steirische Leitprodukt und die wirtschaftliche Absicherung der heimischen Kernöl-Produzenten sowie klare Informationen für die Konsumenten seien gewährleistet, betonte Patentamtspräsident Friedrich Rödler.

    Die Regelung tritt am zwanzigsten Tag nach der Veröffentlichung der Eintragungsverordnung im Amtsblatt der Europäischen Union in Kraft. Die Bekanntmachung der Verordnung werde nach der Sommerpause stattfinden, hieß es aus dem Patentamt auf APA-Anfrage.


    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Feines und Rohköstliches von Tilia 

      Feines und Rohköstliches von Tilia

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!