Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. April 2014 08:52 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Schüler zaubern Menü aus der Mülltonne Sprossen: Pure Lebenskraft Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel Schüler zaubern Menü aus der Mülltonne Sprossen: Pure Lebenskraft
    Zuletzt aktualisiert: 15.06.2012 um 15:23 UhrKommentare

    Kompromiss im "Krainer Wurst"-Streit

    Slowenien lässt sich "Kranjska Klobasa" eintragen, Österreich darf weiterhin Bezeichnung "Krainer" und "Käsekrainer" verwenden. Auch der Streit um das "Steirische" Kürbiskernöl wurde gelöst.

    "Krainer" bleibt auch weiterhin "Krainer"

    Foto © Reuters"Krainer" bleibt auch weiterhin "Krainer"

    Österreich und Slowenien haben heute einen Kompromiss im Käsekrainer-Streit geschlossen. Slowenien lässt sich "Kranjska Klobasa" als geografisch geschützte Angabe beim Europäischen Patentamt eintragen. In Österreich kann aber weiterhin die Bezeichnung "Krainer bzw. Käsekrainer" verwendet werden, erklärte Landwirtschaftsminister Nikolaus Berlakovich (V) am Freitagnachmittag in einer Aussendung. "Mit dem jetzigen Kompromiss ist allen geholfen", zeigte sich der Minister erfreut.

    Das österreichische Patentamt hatte Anfang April davor gewarnt, dass die Annahme der slowenischen Forderung das Ende der hierzulande verwendeten Bezeichnung wie "Krainer" oder "Käsekrainer" bedeuten würde. Der Streit um die Käsekrainer hatte hierzulande auch medial hohe Wellen geschlagen. Damals kündigten Wirtschaftskammer, Landwirtschaftsministerium sowie Experten der Veterinärmedizinischen Universität mit Unterstützung des Patentamtes an, Einspruchsgründe bei der EU-Kommission geltend machen zu wollen.

    Kürbiskernöl

    Auch der Streit um das "Steirische Kürbiskernöl" wurde nun im Rahmen der Käsekrainer-Verhandlungen gelöst. Slowenisches Kürbiskernöl darf nur unter der Bezeichnung "stajersko" aber nicht als "steirisches" verkauft werden. Das Ursprungsland muss deutlich sichtbar angegeben werden, hieß es aus dem Landwirtschaftsministerium.


    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Kleine Zeitung/Hassler

      Die besten Rezepte von Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Frühlingserwachen in der Küche

      Fotolia.com/Jiri Hera

      Die Kleine Zeitung-Akademie bietet einen Kochworkshop samt Ernährungsberatung an. Hier können Sie buchen!

      Die Kleine Zeitung fastet!




      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal



      KLEINE.tv

      Wildkräuter für die Küche: Essen von der Wiese

      Wenn Lisbeth Huber durch eine Wiese geht, dann kostet sie sich grundsätz...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Erste steirische Eierverkostung in St. Veit am Vogau 

      Erste steirische Eierverkostung in St. Veit am Vogau

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang