Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Oktober 2014 19:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Steirer trumpften im Wiener Rathaus auf Wilde Herbst-Aromen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel Steirer trumpften im Wiener Rathaus auf Wilde Herbst-Aromen
    Zuletzt aktualisiert: 21.11.2011 um 14:40 UhrKommentare

    Stevia - ideale Alternative zu Zucker

    Stevia bringt Süße, schadet aber der Gesundheit nicht, wie es Zucker tut. Da der Blutzuckerpsiegel nicht beeinträchtigt wird, bleiben Heißhungerattacken aus.

    Stevia bringt Süße in Lebensmittel

    Foto © APAStevia bringt Süße in Lebensmittel

    Für den Wiener Mediziner und Ernährungsexperten Christian Matthai ist die Zulassung des natürlichen Süßungsmittels Stevia eine perfekte Alternative zu Zucker. "Der Konsum führt nicht (wie beim Zucker, Anm.) zu einer Erhöhung des Blutzuckerspiegels und es hat keinen Einfluss auf den Insulinhaushalt", erklärte der Arzt. Die Konsequenz: Die durch den rasanten Abfall des Blutzuckerspiegels verursachten Heißhungerattacken bleiben aus.

    Matthai hat Stevia bereits probiert. "Man muss aufpassen, es gibt unterschiedliche Produkte, die einen schmecken scheußlich und andere wiederum gut." So kann es passieren, dass es im Kaffee einen krautigen Nachgeschmack haben kann. "Das hab ich als sehr negativ empfunden."

    Alternativen finden

    Der Mediziner rät, Stevia nur sporadisch zu verwenden und sich an die starke Süße nicht zu gewöhnen. "Es ist gescheiter, man genießt Produkte so, wie man sie in der Natur vorfindet." Aber für die Weihnachtszeit, die gerne mit Keksen und Bäckereien begangen wird, dürfte es eine dankbare Alternative zum Zucker sein.

    Stevia spendet zwar Süße, aber nicht wie Zucker schmeckt. "Der Zucker wird daher nie vom Markt verschwinden", meinte Matthai. Aber es gebe den Trend dazu, Alternativen dazu zu finden. "Zu viel Zucker und tierische Fette verursachen Herz-Krankheiten, Diabetes oder Bluthochdruck", warnte der Mediziner. Der Zugang zu Stevia würde jedoch noch einen langen Prozess mit sich führen, sagte Matthai.

    Erste Probepflanzungen in Europa haben bewiesen, dass Stevia auch hierzulande gedeihen könnte. TCM-Ernährungsexpertin Claudia Nichterl hat die Stevia-Pflanze bereits angebaut. "Es ist ganz nett, wenn man ein Blatt in den Tee zum Süßen gibt." Für Cremen und Rührkuchen sei Stevia auch geeignet. Doch bezweifelt Nichterl, dass das Süßungsmittel den Zucker gänzlich ersetzen wird. "Wir sind ein Land, das die Konditorenkunst pflegt. Mit dem Zucker wird gerne die physikalische Wirkung genutzt: Der Kuchenteig wird schaumig, beim Marmeladeneinkochen wird das Wasser entzogen, der Brotaufstrich bleibt haltbar, so Nichterl.

    "Viele mögen auch den metallischen Nachgeschmack von Stevia nicht", sagte die Expertin. Mit Zimt und Kardamom könnte man den Geschmack bei Süßspeisen ein wenig ausgleichen. "Ich bin skeptisch, ob Stevia für alles einsetzbar ist", meinte Nichterl.

    Quelle: APA

    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Haubenparade 2015

      Die Steiermark bleibt eine kulinarische Hochburg, wie der neue Gault Millau dokumentiert. In 86 Restaurants wurden 113 Hauben erkocht.

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.



      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal



      KLEINE.tv

      Zum Nachbacken: Der Kürbiskernölkuchen

      Der Kürbiskernölkuchen ist eine ganz ungewöhnliche Nachspeise - wie der ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Ernährung für Erwerbstätige: Fotos 

      Ernährung für Erwerbstätige: Fotos

       

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!