Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. August 2014 15:56 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Fair Play beim Schwammerlsuchen Ein Schritt zurück in die Zukunft Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel Fair Play beim Schwammerlsuchen Ein Schritt zurück in die Zukunft
    Zuletzt aktualisiert: 14.10.2011 um 11:15 UhrKommentare

    A wie Apfel: Eine Vitaminbombe aus dem Garten

    Kräftig und herzhaft in einen knackigen Apfel beißen - das ist wohl die schnellste und gesündeste Jause auf der Welt. Jetzt ist die schönste Zeit im Jahr dafür! Wir haben die besten Rezepte für Sie!

    Frisch vom Baum, einfach ein Genuss im Herbst!

    Foto © Fotolia/Subbontina AnnaFrisch vom Baum, einfach ein Genuss im Herbst!

    Äpfel enthalten einen Vitamin- und Mineralstoffcocktail erster Güte: darunter die Vitamine B1, B2, C, P und Beta-Karotin sowie Kalium, das den Körper entwässert. Mit ihrem niedrigen Kaloriengehalt sind Äpfel ausgezeichnete Schlankmacher. Ihr Fruchtzucker gelangt direkt über das Blut in die Muskeln und kann dort sofort in Energie umgewandelt werden!

    Aber nicht nur als gesundes "Fast Food", sondern auch in der Küche ist der Apfel ein Multitalent. Worauf muss ich beim Kochen mit dem Apfel achten? Die wertvollen Nährstoffe des Apfels liegen unter der Schale, daher sollte man die Vitaminbomben am besten nicht schälen. Gegen unschöne Verfärbungen bei geschälten oder aufgeschnittenen Äpfeln hilft das Einreiben mit Zitronensaft.

    Sprichwort

    "An apple all day keeps the doctor away!"

    Um immer die richtige Apfelsorte für die verschiedenen Zubereitungsarten parat zu haben, orientiert man sich am besten an den charakteristischen Eigenschaften: zum Rohessen eignen sich feste und aromatische Äpfel, süß oder sauer, zum Kochen eher leicht saure und trockene, zum Backen sollten sie fest und je nach Geschmack süß oder säuerlich sein, für Gelees ist es wichtig, gerade reife und saftige Äpfel - die einen hohen Pektingehalt haben - zu verwenden.

    Gerade jetzt in der Erntezeit sind Ideen gefragt, um das gesunde Obst zu verwerten. Neben köstlichen Süßspeisen wie Apfelkuchen, Apfelschmarren oder Bratäpfel sind Äpfel auch die idealen Begleiter zu Fleischgerichten, als Apfelkren zum Tafelspitz oder als Beigabe zu Rotkraut oder zu Kalbsleber. Probieren Sie es aus:

    GUDRUN SCHAFFHAUSER-LIST

    Lagerung

    Bester Lagerort für Äpfel ist ein kühler, nicht zu trockener Platz. Vorsicht: Die Früchte produzieren bei der Lagerung Ethylengas, sie sollten daher getrennt von anderem Obst und Gemüse aufbewahrt werden!

    Buchtipps

    Über den Apfel

    Der Apfel zählt zu den Rosengewächsen. Man spricht auch von einer "Scheinfrucht", weil sich sein Fruchtfleisch nicht nur aus dem verdickten Fruchtblatt entwickelt (wie bei den "echten" Früchten), sondern zusätzlich aus anderen Pflanzenteilen wie dem Blütenboden.

    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Blick über den Tellerrand im Restaurant Bachler 

      Blick über den Tellerrand im Restaurant Bachler

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!