Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 31. Juli 2014 15:35 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    "Einfach heißt nicht einfallslos" Österreicher lieben Vanille- und Stracciatella-Eis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Lokale & Rezepte Nächster Artikel "Einfach heißt nicht einfallslos" Österreicher lieben Vanille- und Stracciatella-Eis
    Zuletzt aktualisiert: 03.10.2008 um 15:01 UhrKommentare

    Das Viva-Mayr-Kochbuch: Gesundheit, die schmeckt

    Die Moderne Mayr-Therapie bietet eine Möglichkeit sich gesund zu ernähren unter Berücksichtigung des menschlichen Verdauungsapparates.

    Mango-Joghurt zum Frühstück: am besten aus Schaf- oder Ziegenmilch

    Foto © www.flickr.com / G.M.B.Mango-Joghurt zum Frühstück: am besten aus Schaf- oder Ziegenmilch

    Der einleitende theoretische Teil des Viva-Mayr-Kochbuchs vermittelt das Basiswissen um Verdauung und Nahrung: F. X. Mayr (1875 - 1965) legte mit seiner berühmten Mayr-Kur den Grundstein dafür.

    Basiswissen zur Ernährung. Empfehlungen zum richtigen Umgang mit Eiweiß, Fett, Kohlenhydraten, säure- und basenhältigen Lebensmitteln sowie Tipps zur richtigen Zubereitung machen das Viva-Mayr-Kochbuch zu einem wertvollen Helfer für alle, die sich im Alltag gesund und schmackhaft ernähren wollen.

    Anregende Lektüre. Das Buch selbst ist klar und übersichtlich strukturiert und zeichnet sich durch ein angenehmes Leseerlebnis aus. Das Basiswissen zur gesunden Ernährung wird äußerst anregend dargeboten und lässt keine Langeweile aufkommen. Vielmehr hat man das Gefühl, das Wichtigste für eine angemessene Ernährung wirklich vermittelt zu bekommen. Was können Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette, wie soll das Verhältnis zwischen basischen und sauren Lebensmitteln aussehen und in welchen Nahrungsmitteln findet man die vielgepriesenen Omega-3-Fettsäuren.

    Wertvolle Hinweise. Besonders gefallen hat mir die Bermerkung, dass das vielgepriesene Vollkorn zwar gesund ist, aber auf die Verdaulichkeit desselben geachtet werden sollte. Deshalb weder Vollkorn noch Rohkost am Abend, sondern lieber die verdauungsschonende Trennkost.

    Zu den Rezepten: Wenn Sie nur halb so gut gelingen wie die Abbildungen aussehen, dann können Sie sich auf ein köstliches Mahl freuen. Die breite Auswahl umfasst u.a. Kartoffel-, Fisch-, Gemüsegerichte sowie verschiedene Basissuppen. Eine Kostprobe gefällig? Wie wäre es mit Leinöljoghurt mit Mandelmus und frischen Beeren zum Frühstück und einem Avocadoaufstrich zur Jause; zu Mittag serviere ich Ihnen eine Basencremesuppe mit frischen Kräutern, danach Kartoffelkrapfen mit Gemüsepüree und Saiblingskaviar und zur Abrundung ein Walnuss-Bananen-Soufflé. Wenn dann noch Platz für ein kleines Abendessen bleibt, könnte man Ihren Gaumen mit Rosmarin-Perlhuhn mit geschmorten Chicorée und jungen Artischocken verwöhnen.

    Guten Appetit!

    BARBARA GRIESBACHER

    Die Autoren

    Dr. Harald Stoissier ist führender Mayr-Mediziner.
    Die Rezepte stammen von Haubenkoch Florian Klinger.

    Essensregel

    Der Grundsatz: Frühstücken wie ein Kaiser, mittagessen wie ein Bürger und abendessen wie ein Bettler wird wegen der unterschiedlichen Verdauungsfähigkeit des Körpers während des Tages empfohlen.

    Mehr Lokale & Rezepte

    Mehr aus dem Web

      Koch des Monats

      Rolf Heyne Collection

      Die besten Rezepte von Johanna Maier, Sohyi Kim, Richard Rauch, Josef Zotter, Andreas Döllerer, Alain Weissgerber, Gerhard Fuchs, Hubert Wallner, Lisl Wagner-Bacher, Heinz Winkler und Heinz Reitbauer mit Video-Tipps zum Nachkochen.

      Unsere Buchtipps

      "Because you are hungry" der Edition Styria

      Das Neueste aus dem Kochbuchregal





      KLEINE.tv

      Die besten Kräuter zum Fisch

      Mit frischen Kräutern schmeckt der Fisch am allerbesten. Aber Vorsicht! ...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Kulinarische Höhepunkte

      Blick über den Tellerrand im Restaurant Bachler 

      Blick über den Tellerrand im Restaurant Bachler

       

      Haubenparade

      Der neue Gault Millau adelt die Steiermark mit 113 Hauben und macht die grüne Mark endgültig zu Österreichs Kulinarik-Hochburg.

      21. Weinkost am Pogusch

      Oliver Wolf

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Newsletter

      Was koche ich am Wochenende? Rezepttipps von Dagobert & Co.

       

      Apps rund ums Kochen und Grillen

      Foto: "Sarah Wiener-App" aus dem GU-Verlag
      Foto: Fotolia.com/Klikk
       

      Thema: Unser Essen

      Alles in Butter mit unserem Essen? Die Kleine Zeitung geht der Frage in einer Serie nach:

       

      Kochkurse, Brunches, Verkostungen

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!