Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 29. August 2014 18:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Andrang französischer Stars am Lido "Storm Hunters": Katastrophenthriller mit tödlichen Tornados Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Kino & Filme Nächster Artikel Andrang französischer Stars am Lido "Storm Hunters": Katastrophenthriller mit tödlichen Tornados
    Zuletzt aktualisiert: 24.10.2012 um 11:55 UhrKommentare

    Neuer Bond-Film feierte royale Premiere in London

    Viel Prominenz bei der Weltpremiere des 23. "James Bond"-Filmes in London. Mit dabei waren unter anderem auch der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla. Auch die Hauptdarsteller rund um Daniel Craig waren vollzählig anwesend.

    Mister Bond Daniel Craig und Berenice Marlohe

    Foto © ReutersMister Bond Daniel Craig und Berenice Marlohe

    50 Jahre nach dem Leinwand-Start von Geheimagent 007 ist der neueste James-Bond-Film in London mit einer besonders glamourösen Weltpremiere gefeiert worden. Der britische Thronfolger Prinz Charles und seine Frau Camilla höchstpersönlich kamen am Dienstagabend in die berühmte Royal Albert Hall, um als eine der ersten das neueste Bond-Abenteuer "Skyfall" zu sehen. Mit dabei waren auch die Hauptdarsteller Daniel Craig, Judi Dench und Javier Bardem.

    Spenden für einen guten Zweck

    Der Erlös aus der Feier war für Hilfsorganisationen bestimmt, die britische Geheimdienstmitarbeiter und deren Familien unterstützen. "James Bond mag zwar ein fiktionaler Charakter sein, aber er ist der berühmteste Geheimagent aller Zeiten", erklärte Charles in einem Spendenaufruf. Vor dem Filmstart sprach er unter anderem mit den Schauspielern. Besondere Aufmerksamkeit widmete er einem vor der Royal Albert Hall aufgestellten Aston Martin, dem klassischen Bond-Wagen.

    Der Prinz war nur das Sahnehäubchen

    "Auf so einer Premiere bin ich noch nie gewesen, es ist absolut unglaublich", sagte Craig auf dem Roten Teppich. Es sei eine "unglaubliche Ehre" für ihn, Teil der Bond-Geschichte zu sein. Dass bei der Weltpremiere auch Prinz Charles dabei sei, sei das "Sahnehäubchen auf der Torte". Ihre Majestät Queen Elizabeth II., in deren Dienst Bond in den Filmen steht, war zwar nicht anwesend, hatte dem Agenten aber bereits mit ihrer Rolle in einem Bond-Kurzfilm zur Eröffnungsfeier der Olympischen Spiele im Juli die Ehre erwiesen.

    Hunderte Fans jubelten den Schauspielern zu. Bardem, der in "Skyfall" den Bösewicht Silva mimt, verriet, dass er immer davon geträumt habe, den Schurken in einem Bond-Film zu spielen. Auf die Frage nach dem Geheimnis von 007 sagte er: "50 Jahre sind eine lange Zeit - irgendwas muss da richtig gelaufen sein." Dench, die bereits in sieben Bond-Filmen als Geheimdienstchefin M auftrat, sagte: "Ich hoffe, es geht noch 50 Jahre lang weiter."

    In "Skyfall" greifen Hacker den britischen Geheimdienst MI6 an, und Bond gerät an seine persönlichen Grenzen. Dabei gibt es ein Wiedersehen mit beliebten Charakteren und Elementen der Serie, die auf den Büchern von Ian Fleming beruht.


    Mehr Kino & Filme

    Mehr aus dem Web

      Fotoserien

      Filmfestspiele Venedig: Die Stars trudeln ein 

      Filmfestspiele Venedig: Die Stars trudeln ein

       

      KLEINE.tv

      So funktioniert das Imax-Kino

      Wie funktioniert eigentlich 3-dimenionales Filmerleben? Michael Redtenba...Bewertet mit 4 Sternen



      Newsletter

      Neues auf unseren Seiten, Nachrichten und Events per E-Mail!

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!