Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. August 2014 20:05 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    LITERATUR

    Johannes Silberschneider

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 0 Stimmen) 

    & "Stub'n Tschäss". Mundartgedichte von Herms Fritz.

    JOHANNES SILBERSCHNEIDER & STUB’N TSCHÄSS

    Der Kabarettist und Schauspieler Johannes Silberschneider begeistert mit erdigen Mundartgedichten. Musikalisch unterstützt wird er vom Grazer Trio "Stub'n Tschäss". Der sanfte, fließende Jazz unterstreicht gekonnt die scharfsinnigen Wortspiele. Dem Publikum wird ein humorvoller Abend geboten, bei dem sowohl Ohren als auch Lachmuskeln auf Ihre Kosten kommen.

    "Die Zeit" hält den Hauptdarsteller des Oskar-nominierten Kurzfilms COPYSHOP als einen "der umtriebigsten und wandlungsfähigsten Schauspieler im deutschen Sprachraum". Im Vorjahr gewann er den "Diagonalen Schauspielpreis" und war in der letzten Saison im Schauspielhaus Graz in der Aufführung "Geister in Princeton" in der Hauptrolle zu sehen.

    Nach 60 Theaterproduktionen (zuletzt die Hauptrolle in der Aufführung "Die Geister in Princeton" im Schauspielhaus Graz) und mehr als 120 Kino- und Fernsehfilmen mit Größen wie Michael Haneke, Axel Corti oder Herbert Achternbusch gönnt sich Johannes Silberschneider wieder das Vergnügen einer Lesetour von schrägen Mundartgedichten.

    Die Musik von "STUB'N-TSCHÄSS" dient als verstärkendes Element der erdigen, schrägen steirischen Mundartgedichte.

    Feinfühlig begleitet unter der Verwendung von unterschiedlichen musikal. Stilmitteln (Blues, Jazz, Latin, Funk, Samba, Ethno-Rock, afrik. Sansula-Klänge etc.) wird er vom Trio "Stub'n Tschäss". Es entsteht eine Verschmelzung von Wort und Ton in einer sehr dichten, intimen Atmosphäre.

    Hinter STUB'N TSCHÄSS verbirgt sich mit Klaus Ambrosch(Gitarre) einer der arriviertesten steir. Live- und Studiomusiker (die subtile Feinheit seines Gitarrespiels kommt bei Gruppen wie der "Weltmusik"-Formation YUKAH, Cuck Lemonds u. v. a. zur Geltung) mit dem einstigen KGB-Mastermind und "Mister Motorboot" Kurt Gober (Cajon&Caisa) ein alter Bekannter des Austropop und mit dem Bassisten der Gruppe "Broadlahn" Chris Seiner ein Musiker, der Kraft seines Gitarrespiels bei weiteren 20 österr. Formationen(!) Verwendung findet.

    Foto

    Johannes Silberschneider

    Foto vergrößern Johannes Silberschneider Foto © Johannes Silberschneider

    Mehr Fotos


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!