Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Oktober 2014 20:16 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    POP/ROCK/BLUES  |  VOLKSMUSIK/SCHLAGER

    Best of Austria

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 6 Stimmen) 

    AustroPop mit Rainhard Fendrich & Band, EAV und "Die Seer".

    Best of Austria - Die Tournee 2012


    Gänsehautmomente, große Gefühle und ein musikalisches Hitfeuerwerk – Mit Rainhard Fendrich & Band, EAV und Die Seer stehen jene Künstler an einem Abend auf der Bühne, die der heimischen AustroPop-Szene ihre Identität geben.

    Rainhard Fendrich & Band
    Im Jahr 1981 gelang Rainhard Fendrich mit „Strada del sole“ der Sommerhit des Jahres und zugleich der große Durchbruch im deutschen Sprachraum. Wie Perlen an einer Kette reihen sich seitdem unzählige Songs aus seiner Feder aneinander, die allesamt zu Evergreens wurden und längst schon zum allgemeinen Kulturgut gehören. Erstklassige Texte kombiniert mit zeitlosen Melodien, die man immer wieder gerne hört.

    Auf diesen reichhaltigen Fundus seines Schaffens, der mittlerweile immerhin über 700 Kompositionen umfasst, kann Rainhard Fendrich zurückgreifen, wenn es darum geht, ein neues Programm für einen seiner gefragten Live-Auftritte zusammenzustellen. Keine einfache Aufgabe für den begnadeten Vollblutentertainer, der alleine mehr Hits gelandet hat, als er an einem einzigen Abend unterbringen kann.

    EAV
    Die EAV wurde 1977 in der österreichischen Steiermark gegründet. Comic Rock, eine Art Mix aus Rock’n’Roll, gesellschaftspolitischem Kabarett und wildem Aktionismus auf der Bühne. In den 80ern ging der Erfolg durch die Decke. Die Hits reichten sich in den Charts die Spitzenpositionen wie beim Staffellauf weiter und irgendwie hätte man bei oberflächlichem Hören den Eindruck bekommen können, es gehe lediglich um Witz und Klamauk. Das war und ist Blödsinn, damals wie heute. Man war in Schnitzelland seit jeher schon Großmeister darin, die Dinge erst auf Umwegen auf den Punkt zu bringen, indem man diese vorher hübsch in Schmäh, Zynismus und Witz einpackt, um dann von hinten drauf zu hauen. Verbale Arschtritte haben hier Tradition. Was als Witz daher kommt, ist nicht selten böse Satire, die runter rinnt wie gesalzener Honig. Und das ist gut so, es ist im Sinne des Erfinders. Die bekannten Hits der EAV sind demnach nur vermeintliche Gröhler, die im Übrigen mittlerweile am ehesten von jenen verstanden werden, die damals zu Märchenprinz- oder Ba Ba Banküberfall-Zeiten Kinder waren. „Früher als Kinder, da haben wir’s gesungen und gelacht, heute aber, da verstehen wir was ihr eigentlich sagen wollt…das hören wir immer wieder von den Leuten bei unseren Konzerten“, erzählt Thomas Spitzer. Es ist eine gerne gehörte Bestätigung dafür, dass nicht alles umsonst war und ist, was den Mann so bewegt.

    DIE SEER
    Die Musik der SEER lebt und das LIVE, ohne „Konserve“. Neun Musiker, zum Ensemble zusammengeschweißt, geben ihr Bestes auf der Bühne. Sie suchen und finden den direkten Draht zum Publikum, es entsteht eine stimmungsvolle, ganz außergewöhnliche Show. Die Erfolge der Seer und ihre Präsenz in den Medien sind nur ein Gradmesser dafür, dass Text, Musik und musikalische Darbietung schon auf CD bewiesen haben, dass das „Seerische“ mehr als bloße Unterhaltung ist. Die Seer sind - gemessen am CD Verkauf - eine der erfolgreichsten, österreichischen Band der letzten Jahre. Ihre großen Hits wie „Wilds Wasser“, „Junischnee“, „Über‘n Berg“, „Aufwind“, „1 Tag“ verkauften sich wie die sprichwörtlichen "warmen Semmeln". Die Seer übermitteln ihre Freude am musikalischen Handwerk bei jedem ihrer Konzerte.

    Kontakt

    Tickethotline: (0316) 871 871 11

    Foto

    Flyer

    Foto vergrößern Flyer Foto © KK

    Mehr Fotos


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!