Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 19. September 2014 23:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    VORTRAG/DISKUSSION

    Das liebe Geld

    Bewerten mit 1 SternBewerten mit 2 SternenBewerten mit 3 SternenBewerten mit 4 SternenBewerten mit 5 Sternen (aus 0 Stimmen) 

    Staatswirtschaft, Budget und Kommunikation der Politik. 4. Symposium von „Brain and the City“. 15. und 16. November.

    Diesem Thema widmet sich das bereits 4. Symposium der Veranstaltungsreihe Brain and the City am 15. Und 16. November 2012 in Graz.

    Nachdem 2011 in einer zweitägigen Tagung politische Reformmöglichkeiten in Österreich als Mediendemokratie thematisiert wurden, soll 2012 die Verbindung von hochkomplexen Zusammenhängen der Budgetpolitik bzw. Staatswirtschaft sowie deren zwangsläufig grob vereinfachter politischer Kommunikation und medialer Darstellung im Mittelpunkt stehen.

    Mit anderen Worten: Gerade komplizierte Dinge, bei denen es um viel Geld geht, sind für eine breite Öffentlichkeit oft wenig bis gar nicht transparent. Auf dem Symposium geht es sowohl um die Inhalte von Budget und Finanzen als auch um deren Rezeption durch MediennutzerInnen.

    Die Veranstaltungsreihe „Brain and the City“ der Karl Franzens-Universität Graz beinhaltet hochkarätig besetzte Seminare und Workshops sowie Publikumsdiskussionen. Das Motto lautet: „Wege aufzeigen – Querdenken fördern!“.

    Kontakt

    Telefon: +43 316 380-1038
    E-Mail: gisela.gruber@uni-graz.at
    Internet: http://www.strategieanalysen.at/brain

    Foto

    Logo

    Foto vergrößern Logo Foto © KK



    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!