Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. April 2014 17:50 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv » Winter
    Aflenzer Bürgeralm musste Insolvenz anmelden Ski-Mode: Bunt in die neue Saison Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Winter Nächster Artikel Aflenzer Bürgeralm musste Insolvenz anmelden Ski-Mode: Bunt in die neue Saison
    Zuletzt aktualisiert: 29.11.2007 um 20:06 Uhr

    Frühstart auf den Pisten

    Der erste 8er-Sessellift Kärntens ging gestern auf der Gerlitzen in Betrieb. Nassfeld startet Saison mit Hälfte der Pisten termingerecht am Samstag. Auch das Schigebiet Großglockner legt am Wochenende los.

    Der 8er Sessellift auf der Gerlitzen schafft 3500 Schifahrer pro Stunde

    Foto © Kleine ZeitungDer 8er Sessellift auf der Gerlitzen schafft 3500 Schifahrer pro Stunde

    Nur fünf Minuten für 1400 Meter. Länger dauert es nicht, bis man mit dem neuen 8er-Carving-Jet am Gipfel der Gerlitzen ankommt. Am Donnerstag wurde dieser erste 8er-Sessellift von Kärnten feierlich eingeweiht. Damit die 3500 Schifahrer, die der Lift pro Stunde transportieren kann, auch genug Platz haben, wurde die Neugarten-Abfahrt verbreitert und verlängert.

    Öffnung. Am Samstag werden alle Anlagen auf der Gerlitzen eröffnet. Dazu gehört auch die neue Strecke ins Gegendtal, die erste Schwarze Abfahrt am Villacher Hausberg. "So früh wie heuer hat die Saison ewig nicht begonnen", ist Gerlitzen-Geschäftsführer Hans Hopfgartner zufrieden. Als absoluter Renner - vor allem bei Tourengehern - erwies sich bei der Liftpremiere die neue 20-Stunden Zeitwertkarte: Dabei wird den Schifahrern nur die Zeit verrechnet, die sie auf dem Lift verbringen.

    Starker Beginn. Über einen starken Saisonbeginn freut man sich in Heiligenblut. "Wir haben am Großglockner zwischen 30 und 100 Zentimeter Schnee. So gute Verhältnisse hatten wir im Vorjahr zu dieser Zeit nicht. Sogar Tiefschneefahren ist möglich", sagt Großglockner-Bergbahnen Geschäftsführer Peter Zechner.

    Verhältnisse. Temperaturen zwischen null und minus vier Grad laden zum Pistenflitzen ein. Termingerecht in die Saison starten kann auch das Nassfeld. "30 bis 50 Zentimeter sind es. Genug, um die Hälfte der Pisten termingerecht in Betrieb zu nehmen. Es ist kalt genug, um regelmäßig zu beschneien", sagt Kurt Genser, Geschäftsführer der Karnischen Tourismus GmbH.

    ELENA MOSER, STEFAN EDER

    Openíngs in Kärnten

    Am Samstag gehen die ersten Kärntner Schigebiete in Vollbetrieb. Der Winterspaß startet in den Gebieten Gerlitzen, Hebalm und Heiligenblut/Großglockner. Einige Gebiete wie Falkert oder Klippitztörl haben an den Wochenenden geöffnet.

    Openings in Osttirol

    Am Freitag starten Zettersfeld bei Lienz und Brunnalm bei St. Jakob in die Saison.

    Mehr Winter

    Mehr aus dem Web

      Mit der Kleinen Zeitung durch den Winter

      Fotolia.com

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Aktiv Newsletter

      Ob Winter oder Sommer: alles für Freizeitsportler und Ausflügler.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang