Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 02. August 2014 04:31 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv » Winter
    Hürden für ausländische Skilehrer in Österreich Skitouren: Dem Trend auf der Spur Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Winter Nächster Artikel Hürden für ausländische Skilehrer in Österreich Skitouren: Dem Trend auf der Spur
    Zuletzt aktualisiert: 25.01.2010 um 18:50 UhrKommentare

    Holländer sammeln ihre Kilometer

    Hunderte Eisläufer flitzten am Montag wieder über den Weißensee. Noch bis Samstag werden beim riesigen Eissportspektakel die weltbesten Marathoneisschnellläufer ermittelt.

    Startschuss für die Elf-Städte-Tour auf dem Weißensee

    Foto © KK/JankStartschuss für die Elf-Städte-Tour auf dem Weißensee

    Mit Stirnlampen ausgerüstet, machten sich am Freitag um 7 Uhr früh - im Dunkeln und bei Minus 15 bis 20 Grad - hunderte holländische Kufenflitzer am Weißensee auf ihre 200 Kilometer lange Mammut-Tour.

    Bis 17 Uhr muss die letzte Runde dieses Volkslaufes im Rahmen der "Alternativen holländischen 11-Städte-Tour" in Angriff genommen sein. "Bei Männern mit Bart sprießen da die Eiszapfen im Gesicht", lacht Eismeister Norbert Jank, der den Weißensee mit seinem Team trotz heuer schlechter Vorzeichen auf Vordermann gebracht hat. "Aufgrund des vielen Regens und der Plusgrade ist das Eis schlecht gewachsen. Anstatt eines 25-Kilometer langen Rundkurses konnten wir nur einen 12,5 Kilometer langen auf der Westseite des Sees anlegen", sagt Jank.

    Kälte als Eismeister

    Dank der Kälte hat die 15 Meter breite Bahn jetzt eine Eisdicke von 20 bis 30 Zentimetern - für die Eisläufer stark genug, für die Fahrzeuge gefährlich. Nur aufgrund langjähriger Erfahrung kann sich Eismeister Jank mit seinem 2,5 Tonnen schweren Gerät auf den See wagen, um für perfekte Verhältnisse zu sorgen.

    "Unser Eis-Team beginnt um 6 Uhr früh mit der Arbeit. Auch während des Bewerbs fahren wir ständig mit dem Kehrbesen, damit das Eis gut befahrbar bleibt", sagt Jank, der für kommende Woche die besten Prognosen für die zwei weiteren Volksläufe und den Profi-Bewerb am 30. Jänner abgibt: "Das Eis wächst momentan sehr gut. Wir haben gute Chancen den Kurs auf 25 Kilometer bis zum Ostteil des Sees zu erweitern."

    CAMILLA KLEINSASSER

    Emsige Kufenflitzer

    Bewerb: "Alternative holländische 11-Städte-Tour" von 16. bis 30. Jänner am Weißensee. Mit rund 5000 Gästen, davon 3500 Aktive, ist sie die größte Eissportveranstaltung der Welt.

    Geschichte: Wegen der schlechten Eissituation in den Niederlanden werden die Eislaufmarathonbewerbe seit 1989 am Weißensee ausgetragen.

    Programm: Weitere Volksläufe am 26. & 29. Jänner. 200-Kilometer-Rennen der Profis am 30. Jänner (Weltrekord: 5 Stunden, 11 Minuten, 1 Sekunde).

    Mehr Winter

    Mehr aus dem Web

      Mit der Kleinen Zeitung durch den Winter

      Fotolia.com

      Sicher durch den Winter

      Franz Klammer hilft mit guten Tipps, damit Sie sicher durch den Winter kommen. Videos inklusive!

       


      Aktiv Newsletter

      Ob Winter oder Sommer: alles für Freizeitsportler und Ausflügler.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!