Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. Juli 2014 03:36 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv » Rad
    Fahrrad liegt bei Mobilität an Grazer Unis klar vorne Triathlon wird immer mehr zum Breitensport Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Rad Nächster Artikel Fahrrad liegt bei Mobilität an Grazer Unis klar vorne Triathlon wird immer mehr zum Breitensport
    Zuletzt aktualisiert: 21.05.2008 um 12:29 Uhr

    Damit keiner unter die Räder kommt

    Radeln in Gesellschaft macht mehr Spaß. Dabei gibt's Tipps, die man allerdings beachten sollte. Top-Times-Radexperte Andreas Failmayer gibt wertvolle Tipps für jede Radtour.



    Regel 1

    Die richtige Strategie!

    Die Streckenwahl muss dem Konditionsstand aller Teilnehmer angepasst sein.
    - Vor einer Tour gilt es mit allen Teilnehmern die Details (Streckenführung, Dauer, Sehenswürdigkeiten) abzusprechen.
    - Während der Tour an den Plan halten.
    - Verlass dich nicht auf andere, was Pannenausrüstung oder Proviant betrifft.
    - Kontrolliere bereits am Vortag dein Bike.


    Radeln im Rudel

    Ein erfahrener und "sozialer" Leitwolf sollte die Führung übernehmen. Er bestimmt das Tempo und kümmert sich um die schwächeren Teilnehmer.

    - Halte das Tempo gering. Solange noch munter geplaudert wird und niemand zurückfällt, passt die Geschwindigkeit.
    - Für weniger sportliche Teilnehmer und Kinder sind Highlights und Zwischenziele wichtig.
    - Verteile Aufgaben an alle, so entsteht Teamgeist.



    Regel 2

    Verhalten auf der Tour

    Egal, ob man gemütlich radeln will oder sportlich um die beste Windschattenposition kämpft – Radfahren in der Gruppe erfordert vollste Konzentration. In der Radszene gibt es daher Handzeichen, um während der Fahrt kommunizieren zu können. Die wichtigsten Zeichen:

    - Handzeichen links oder rechts bedeutet abbiegen.
    - Hand heben bedeutet Geschwindigkeit verlangsamen oder stehen bleiben.
    - Fingerzeig links oder rechts zum Boden bedeutet Hinweis auf ein Hindernis auf dem Boden.


    Mehr Rad

    Mehr aus dem Web

      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!