Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 13:49 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv
     
    Letzte Chance auf große Abenteuer Zelten im Dschungel der Paragrafen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Aktiv Nächster Artikel Letzte Chance auf große Abenteuer Zelten im Dschungel der Paragrafen
    Zuletzt aktualisiert: 06.12.2012 um 13:32 UhrKommentare

    Advent in der Natur

    Von Pferdeschlittenfahrt bis Wildtierfütterung: Die "steirischen Naturparke" feiern Advent.

    Foto © Fotolia.com

    1. Laternenwanderung. Laternen leuchten den Weg durch den Winterwald, als Wegzehrung gibt's Hirschbirnenstrudel: Die Laternenwanderungen im Pöllauer Tal starten freitags um 17 Uhr, Tourismusbüro Pöllau. Anmeldung Tel. (0 33 35) 42 10.

    Im Mürzer Oberland wird mit Fackeln gewandert, begleitet von literarischen Texten. Termine: 9. und 16. Dezember, 16 Uhr beim Hotel Stiftshof Neuberg. Tel. (0 664) 23 29 284.

    2. Kutschenfahrt. Ein Wintermärchen: Haflinger ziehen den Schlitten, in dem bis zu vier Personen Platz haben, durch die Winterlandschaft um Wildalpen (Naturpark Eisenwurzen). Info beim Haflingerhof Gams, Tel. (0 650) 840 21 14.

    3. Schneeschuhwandern. Mit Schneeschuhen durch die stille Winterlandschaft - das geht im Naturpark Steirische Eisenwurzen sonntags ab 13 Uhr. Anmeldung: Tel. (0 664) 88 65 64 10. Auch im Naturpark Sölktäler wird in Schneeschuhen gewandert, ab 27. Dezember, Donnerstag um 10 Uhr. Anmeldung: Tel. (0 36 85) 20 90 3.

    4. Wildtierfütterung. Es ist nur eine kurze Wanderung zur Futterstelle, dann kann man Hirsche und Rehe aus der Nähe beobachten. Am 7. und 14. Dezember von 15 bis 17 Uhr, Treffpunkt Waldhof Muhr. Anmeldung unter Tel. (0 33 35) 36 00.

    SONJA SAURUGGER


    Mehr Aktiv

    Mehr aus dem Web





      Weitwandern

      Längs, quer oder rundherum: Acht von zehn heimischen Weitwandertouren führen durch die Steiermark. Viele sind unbekannt. Unterwegs zur Entschleunigung. Von Julia Schafferhofer und Nina Müller.

      Bergwetter

      In den Niederen Tauern und nördlich davon schneit es tagsüber ziemlich intensiv weiter. Es sind hier weit mehr als 50 cm Neuschnee drin. Die Berge im Süden stecken zeitweise ebenfalls in dichten Wolken und es gibt vorübergehende Schneeschauer. Die Frostgrenze liegt am Nachmittag im Bereich von etwa 1900 Metern Höhe. Stürmisch!

      Bergwetter per SMS aufs Handy
       

      Freizeitwetter

      Man sollte kleinere Vorhaben bevorzugen und sich wärmer anziehen. Der Wind fühlt sich sehr kalt an. Tipp: Wer frei hat, könnte einen Thermentag einlegen!

      Freizeitwetter per SMS aufs Handy
       

      Aktiv Newsletter

      Ob Winter oder Sommer: alles für Freizeitsportler und Ausflügler.

       

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Das große Fitness-ABC

      APA/McFitness
       

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung


      Seitenübersicht

      Bitte Javascript aktivieren!