Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 30. Juli 2014 05:00 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv
     
    "Mehr Respekt und Abstand vor den Tieren" Graz-Umgebung statt Meer Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Aktiv Nächster Artikel "Mehr Respekt und Abstand vor den Tieren" Graz-Umgebung statt Meer
    Zuletzt aktualisiert: 13.08.2012 um 06:13 UhrKommentare

    Die schönsten Wanderungen zu den steirischen Buschenschanken

    Wandern und genießen und das in einer der schönsten Regionen Österreichs. Ein neuer Wanderführer entdeckt neue Plätze und Ecken im südsteirischen Weinland. Wir stellen den Weinwanderweg Ratsch vor.

    Foto © Wein-Wander-Wege, Styria Regional

    Wein und Wandern - das gehört in der Südsteiermark einfach zusammen. Bernhard Kaps, Lehrer und begeisterter Wanderer und Fotograf, stellt in seinem neuen Buch "Wein-Wander-Wege" 50 Wanderungen in der Süd,- Ost- und Weststeiermark vor. An den Ausgangspunkten, am Ziel oder entlang der Route liegen eine oder mehrere Buschenschanken - es bleibt also keiner hungrig oder durstig zurück.

    Mit Kartenausschnitten und vielen Bildern und Tipps ist das Buch ein idealer Begleiter für alle Südsteiermark-Fans. Die Wanderungen sind mit Zeitangaben, Kilometerangaben und Höhenmetern versehen und sind für Jung und Alt reizvoll.

    Wir haben für Sie den Weinwanderweg Ratsch ausgewählt, die weiteren Wanderungen finden Sie im neu erschienen Buch "Wein-Wander-Wege":

    Weinwanderweg Ratsch

    Kartenausschnitt

    Grafik © Wein-Wander-Wege, Styria Regional

    Grafik vergrößernGrafik © Wein-Wander-Wege, Styria Regional

    Da an der Landesstraße an schönen Herbstwochenenden die Parkmöglichkeiten recht eingeschränkt sind, ist es zweckmäßig, das Fahrzeug bei der Buschenschank Pilch abzustellen. Unser Weg führt uns, durch rote Tafeln markiert, von der Buschenschank Pilch zum Weingut Gross, wo wir bereits nach Ratsch hinunterblicken können. Immer wieder bieten sich prachtvolle Blicke in die Weinberge rund um Ratsch. Im Ort selbst kommen wir am Weingut Uhl vorbei, gleich darauf passieren wir den Gasthof Schlauer. Nur wenige Schritte weiter weist uns die Markierung nach rechts. Nun wird unsere Kondition zum ersten Mal gefordert. Zunächst steigt der Fahrweg sanft in Serpentinen an, nach der zweiten Kehre verlassen wir aber den Fahrweg und gehen nun steil durch die Weinberge zur Buschenschank Maitz. Die Terrasse der Buschenschank verlockt zum Verweilen. Man könnte der Verlockung durchaus nachgeben, da man in jedem Fall durch Speis und Trank, aber vor allem durch den grandiosen Ausblick verwöhnt wird.

    Unser weiterer Weg führt uns zur Landesstraße, wo wir gleich auf die entzückende Buschenschank Kögl stoßen. Ehe wir zur Kästenburg und zum Wirtshaus Schramm gelangen, zweigt allerdings der Wanderweg links in die Weinberge ab, sodass wir dem Verkehr auf der Straße ausweichen. Bergab gelangen wir an ein kleines Anwesen. Hinter dem Haus finden wir das Schild "Weinwanderweg Ratsch-Ottenberg", das uns rechts zum Weinberg weist. Bei der Buschenschank Zweytick böte sich eine weitere Gelegenheit, eine Pause einzulegen.

    Mit viel Elan erklimmen wir den Anstieg zur Landesstraße. Diese erreichen wir just bei der Buschenschank Hofmann. Auf der Südseite der Weinstraße durch die Weinberge zu wandern ist hier die bessere Wahl, auch wenn man die Straße entlanggehen könnte. Wir erreichen bei der Buschenschank Potzinger wieder die Landesstraße, von hier führt uns ein von der Straße abgesetzter Gehweg zum Weingut Bullmann. Grenzsteine am Straßenrand erinnern uns daran, dass wir dem Grenzverlauf zwischen Österreich und Slowenien folgen. Heute kümmert sich niemand darum, ob man sich auf slowenischer oder österreichischer Seite bewegt. Das Weingut Bullmann markiert jene Stelle, an der wir die Hauptverkehrsader wieder verlassen, um südlich durch die sonnendurchfluteten Weinberge am Rebenhof vorbei unseren Ausgangspunkt zu erreichen.


    Foto

    Foto © Wein-Wander-Wege, Styria Regional

    Foto © Wein-Wander-Wege, Styria Regional

    Der Autor:

    "Nur wenige Regionen Europas, vielleicht sogar weltweit, können die Schönheit der Landschaft, die Gastfreundschaft der Menschen, die kulinarischen Genüsse und die sportlichen Möglichkeiten so sehr zu einem harmonischen Ganzen verbinden wie die Südsteiermark."

    Buch online bestellen

    Weinwanderweg Ratsch

    • Länge: ca. 7,6 Kilometer
    • Gehzeit: ca. 2,5 Stunden
    • Gesamtanstieg: ca. 300 m
    • Ausgangspunkt: Buschenschank Pilch, 46°41'14''N, 15°35'05''O
    • Kategorie: bergauf und bergab
    • Ausrüstung: Sportschuhe
    • Gastronomie am Weg: Buschenschänken Pilch, Maitz, Kögl, Kästenburg, Zweytick, Hofmann, Potzinger, Rebenhof; Gaststätten: Ratscher Landhaus, Gasthof Schlauer, Wirtshaus Schramm
    • Weingüter am Weg: Gross, Bullmann, Uhl;
    • Karten: 4111-Ost, Leibnitz

    Mehr Aktiv

    Mehr aus dem Web





      Von Graz nach Wien

      Nina Müller und Julia Schafferhofer gehen zu Fuß, zur Abwechslung.

      Nina Müller und Julia Schafferhofer haben ihre Rucksäcke gepackt und sich zu Fuß auf den Weg nach Wien gemacht. In diesem Blog erzählen sie vom Weggehen, Ankommen und den vielen Abenteuern und Bergjausen dazwischen ....

      Bergwetter

      Das unbeständige Bergwetter setzt sich unvermindert fort. Bergsteiger und Wanderer sollten einen den Regenschutz mitnehmen. In den westlichen Gebirgszügen (z. B. Koralpe, Niedere Tauern) kann es zum Teil auch schon zu Beginn des Tages regnen.

      Bergwetter per SMS aufs Handy
       

      Freizeitwetter

      Es ist überaus wechselhaft und man sollte flexibel auf Wetteränderungen reagieren können. Ausflüge und Wanderungen sind bei diesem Wetter zwar möglich, aber sicher nicht optimal.

      Freizeitwetter per SMS aufs Handy
       

      Aktiv Newsletter

      Ob Winter oder Sommer: alles für Freizeitsportler und Ausflügler.

       

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Das große Fitness-ABC

      APA/McFitness
       

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!