Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 19:45 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Home » Aktiv
     
    Freier Fall: Jürgen Vogel fliegt aufs Gesäuse Sechs von zehn Österreichern sind Sportmuffel Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Aktiv Nächster Artikel Freier Fall: Jürgen Vogel fliegt aufs Gesäuse Sechs von zehn Österreichern sind Sportmuffel
    Zuletzt aktualisiert: 17.07.2012 um 15:45 UhrKommentare

    KLZ Kilometerrallye 2012 präsentiert von der GKK und GARMIN

    Die Kleine Zeitung fasst acht Laufveranstaltungen zu einer gemeinsamen Serie zusammen. Dabei geht es jedoch nicht darum die neun Läufe als Schnellste/r zu absolvieren, sondern schlicht darum, Kilometer zu sammeln.

    Foto © Bergmann

    Bereits bei fünf Bewerben wurden schon fleißig Kilometer gesammelt! Hier der vorläufige Zwischenstand.

    Der Zwischenstand

    • 1: Stefan Kummer (62,17 Km)
    • 1: Antonia Winkler (62,17 Km)
    • 1: Hermann Reiterer (62,17 Km)
    • 4: Elisabeth Starz (54,57 Km)
    • 4: Heidi Semmler (54,57 Km)
    • 4: Hubert Walzl (54,57 Km)
    • 4: Herbert Staudacher (54,57 Km)
    • 8: Dominik Pacher (51,37 Km)
    • 9: Wiltrud Rieberer-Murer (44,02 Km)
    • 10: Karl Lotteritsch (43.77 Km)
    • 10: Edith Lotteritsch (43.77 Km)

    Weitere Möglichkeiten Kilometer zu sammeln:

    27. Juli 2012: Citylauf Villach (5,8 Km)
    17. - 19. August 2012: Kärnten Läuft – Wörthersee (21,1 Km, 10,5 Km oder 4,2 Km)
    16. September 2012: Lauf vom See zum Berg - Velden (9,2 Km)

    Infos und Anmeldung unter: www.kilometerrallye.at


    Mehr Aktiv

    Mehr aus dem Web





      Von Graz nach Wien

      Nina Müller und Julia Schafferhofer gehen zu Fuß, zur Abwechslung.

      Nina Müller und Julia Schafferhofer haben ihre Rucksäcke gepackt und sich zu Fuß auf den Weg nach Wien gemacht. In diesem Blog erzählen sie vom Weggehen, Ankommen und den vielen Abenteuern und Bergjausen dazwischen ....

      Bergwetter

      Nebel, Sonne und Wolken. Südlich der Niedern Tauern stauen sich die meisten Wolken. Die Sicht ist hier auch am schlechtesten. In 2000 Metern Höhe hat es rund 7 Grad im Süden, in den nördlichen Gebirgszügen jedoch deutlich mehr. Der Wind weht in den einzelnen Höhenschichten aus unterschiedlichen Richtungen.

      Bergwetter per SMS aufs Handy
       

      Freizeitwetter

      Die Bedingungen sind in den Niederungen nicht überall optimal. Tipp für Bergsteiger: Im Hochgebirge sieht man in manchen Regionen das imposante Nebelmeer über den Niederungen.

      Freizeitwetter per SMS aufs Handy
       

      Aktiv Newsletter

      Ob Winter oder Sommer: alles für Freizeitsportler und Ausflügler.

       

      Buschenschank-Führer

      APA

      Ein Streifzug durch die besten Buschenschänken in der Steiermark.

       

      Das große Fitness-ABC

      APA/McFitness
       

      Die Kleine Kinderzeitung

      Die Kleine Kinderzeitung


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!