Woman of the Year Glamour-Award

Jedes Jahr veranstaltet das Magazin "Glamour" eine große Gala, um die "Women of the Year Awards" zu verleihen. Diesmal fand die Gala im Kings Theater in Brooklyn statt.

Woman of the Year

Mit dabei waren Nicole Kidman und Ehemann Keith Urban.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Preisträgerin Kidman hielt eine Rede über Gewalt gegen Frauen. Es sei unfassbar wichtig, ihnen zu helfen. "Sie müssen das Gefühl bekommen, dass sie nicht alleine sind und dass es Hilfe gibt." In der TV-Serie "Big Little Lies" spielt Kidman eine Frau, die von ihrem Ehemann misshandelt wird.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Anna Wintour, Chefin der US-Ausgabe von "Vogue", kam gemeinsam mit ihrer Tochter Anna Wintour zur Veranstaltung. Im Zentrum sollen zwar die Leistungen der Frauen stehen, aber natürlich wird auch über Kleiderwahl und Gästeliste berichtet.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Gigi Hadid (rechts) kam mit ihrer Schwester und Kollegin Bella und ihrer Mutter Yolanda zur Preisverleihung. Während ihrer Dankesrede sagte Gigi Hadid: "Wenn ihr euch nicht jeden Tag super fühlt, ist das okay. Das ist normal. Im Laufe des Tages könnte etwas passieren, das euren Tag ändert, eure Woche, euer Leben."

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Als erste US-Sportlerin mit Hidschab war Säbelfechterin Ibtihaj Muhammad (31) 2016 in Rio bei Olympia angetreten. Nun ist sie Vorbild für eine Barbie mit Kopftuch - die sie bei der Preisverleihung präsentierte. "Ich bin stolz, zu wissen, dass kleine Mädchen überall jetzt mit einer Barbie spielen können, die einen Hidschab trägt."

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Model Ashley Graham (30) gilt als eines der erfolgreichsten Plus-Size-Models.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Serena Williams wurde 2009 gekürt. Heuer hielt sie die Laudatio auf Preisträgerin Gigi Hadid. Diese wisse, was es brauche, um die Beste zu sein, sagte Williams über ihre Freundin. "Du musst davon überzeugt sein, dass du die Beste bist, du musst am härtesten arbeiten, und du musst Opfer bringen."

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Yolanda Hadid

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Die US-Demokratin Maxine Waters sitzt für Kalifornien im US-Repräsentantenhaus. Für ihre jahrzehntelange politische Arbeit wurde sie nun ausgezeichnet. Während ihrer Dankesrede wetterte Waters gegen US-Präsident Trump. Für ihre Forderung "Amtsenthebung!" bekam sie viel Beifall.

APA/AFP ANGELA WEISS

Schauspielerin Drew Barrymore die Laudation für die Comedian Samantha Bee.

APA/AFP/ANGELA WEISS

Woman of the Year

Geehrt wurden auch die "Women of #MeToo". Zunächst sprachen Journalistinnen der "New York Times" über ihren Artikel zu Harvey Weinstein. Dann standen vier Frauen auf der Bühne, die berichtet hatten, selbst sexuell belästigt worden zu sein: die US-Kunstturnerin Alexandra Raisman (Bild), Anwältin Anita Hill, Polizistin Ann Cardenas und Model Cameron Russell.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Die 20-jährige Halima Aden machte im vergangenen Jahr Schlagzeilen als erstes Model, das mit Kopftuch für viele große Modehäuser arbeitete. Sie hatte es zuvor ins Halbfinale des Miss-Minnesota-Wettbewerbs geschafft.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Drew Barrymore

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Serena Williams

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Schauspielerin und Sängerin Zendaya überreichte Maxine Waters den Preis. Sie selbst zählte im vergangenen Jahr zu den Preisträgerinnen.

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

Starmodel Imam

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS

Woman of the Year

APA/AFP ANGELA WEISS
1/42
Kommentieren

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.