Pippa Middleton Partygirl im Porträt

Es ist die Hochzeit des Jahres in Großbritannien: Philippa Charlotte „Pippa“ Middleton, die Schwester von Catherine, der Herzogin von Cambridge, trat vor den Traualtar.

Es ist DIE Hochzeit des Jahres: Philippa Charlotte "Pippa" Middleton, die Schwester von Herzogin Kate, gab ihrem Verlobten James Matthews das Jawort.

Pippa ist das mittlere von drei Kindern von Michael Middleton und Carole Middleton. 

(c) AP (Alastair Grant)

Ihre ältere Schwester Kate hat 2011 Prinz William geheiratet, ihr Bruder James ist Unternehmer und oft gemeinsam mit seiner großen Schwester Pippa bei Charity-Anlässen zu sehen.

(c) APA/EPA/DREW ANGERER (DREW ANGERER)

Die Middletons kamen durch die Hochzeit von Catherine mit Prinz William zu royalen Ehren: Hier ein Familienfoto bei der Taufe von Prinz George.

(c) AP (Jason Bell)

Pippa und James bewegen sich seit Jahren in der britischen High Society.

(c) AP (Anja Niedringhaus)

Blaues Blut ist aber auch bei den Middletons ein Thema, Pippa ist eine Nachfahrin von Catherine Carey, einer Cousine Königin Elisabeth I.

(c) AP (Scott Heppell)

Carole Middleton, Pippas Mutter, war eine Stewardess und kam aus einer Kohlearbeiter-Familie. Bei der "British Overseas Airways Corporation" arbeitend, lernt sie eines Tages Michael Middleton, seines Zeichens Rechtsanwalt, kennen.

(c) AP (Sang Tan)

Die Middletons haben sich mit einm Partyartikel-Vertrieb namens "Party Pieces" selbständig gemacht und ein Vermögen aufgebaut. Das ermöglichte den drei Middleton-Kinder die Ausbildung an angesehenen privaten Schulen und den Aufstieg in die Upper Class.

 

 

(c) EPA (ROBIN VAN LONKHUIJSEN)

Pippa Middleton erhielt ihre Schulausbildung in Berkshire und dann am Marlborough College. Sie studierte anschließend Englische Literatur an der University of Edinburgh. Seit ihrem Abschluss im Jahr 2008 arbeitet sie als Event-Managerin.

(c) AP (Kirsty Wigglesworth)

Seit 2013 erscheinent ihre "Koch-Kolumne" für das Kundenmagazin der britischen Supermarktkette Waitrose.

(c) EPA (ANDY RAIN)

Seit dem 17. Juli 2016 ist Pippa Middleton mit dem britischen Geschäftsmann James Matthews verlobt.

(c) AP (Anja Niedringhaus)

Matthews ist auch nicht von schlechten Eltern. Deren Luxus-Hotel "Eden Rock" beherbergte schon Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio.

(c) dapd (Katie Collins)

Große mediale Aufmerksamkeit bekam Pippa erstmals bei der Hochzeit von Kate und William.

(c) EPA (TOM PILSTON / PA / POOL)

Kritiker monierten, dass sie mit ihrem elfenbeinfarbenen Kleid der Braut die Show stehle...

(c) EPA (KERIM OKTEN)

Vor allem Pippas Rückseite sorgte für Klicks in den Sozialen Medien, es gab danach sogar eine Pippa-Po-Facebook-Seite mit über 187.000 Fans weltweit.

(c) EPA (IAN LANGSDON)
1/15

Zwischen 22 Uhr und 8 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.