Fragenkatalog

Technik Trick

Moderne Welt. In vielen Bereichen sind moderne Autos besser als ihre Vorfahren. Und dennoch gibt es viele Punkte, die immer zu beachten sind. Wir klären auf.

© SZ-Designs - Fotolia (S.Zitzmann)
 

Von wegen, früher war alles besser! So langlebig wie heute waren unsere Autos noch nie. Rost ist definitiv ein Gespenst aus knusprigen, vergangenen Tagen und kapitale Motorschäden gibt es nur mehr in Erzählungen. Sogar banale Dinge, wie den Motor warmzufahren, sind dank modernster Fertigungsverfahren doch alle nicht mehr notwendig. Richtig? Nicht ganz. Denn was viele oft vergessen: Trotz aller Bits und Bytes, die permanent durch das Auto jagen und alle Ag­gregate auf ihr Befinden abklopfen – im Motor bewegen sich nach wie vor Kolben auf und ab, Zahnräder drehen sich und alle erzeugen dabei Reibung. Öl muss immer noch alle Lagerstellen schmieren, und ohne gültiges Pickerl fährt kein Auto legal auf unseren Straßen. Ganz egal, wie modern es sein mag. Welche Mythen sich dennoch hartnäckig halten und was dahintersteckt, erklären wir Ihnen jetzt!

Warum haben moderne Autos Probleme, die vorgeschriebenen Abgaswerte zu erfüllen?

Sind Katalysatoren und Partikelfilter nicht auf
Betriebstemperatur, arbeiten sie nicht einwandfrei. Bei Standgas in der Werkstatt ist das nur selten der Fall.

Muss man moderne Motoren noch einfahren?

Foto © format2d - Fotolia (format2d)

Und ob! Die Fertigungstoleranzen und Passungen sind zwar genauer geworden, dennoch müssen sich Kolben und Zylinder aneinander einschleifen, um Folgeschäden zu
vermeiden.

Müssen Bremsen auch eingefahren werden?

 

Foto © stockphoto-graf - Fotolia

Natürlich. Beläge können sonst verglasen und unbrauchbar werden, Scheiben gar
unwucht. Daher: Die ersten Kilometer
schonend bremsen, damit sich die Bauteile
einschleifen können.

Ist es für den Lack besser, wenn ich mein Auto nicht so oft wasche?

Foto © koszivu - Fotolia (Levente Gyori)

Nein. Staub und Schmutzpartikel wirken wie Schleifpapier und speichern Feuchtigkeit. Die Folge: Rost!

Lenkt Telefonieren am Steuer wirklich mehr ab als ein Radiohörspiel?

 Tatjana Balzer - Fotolia
© Tatjana Balzer - Fotolia

 

Nein. Und es ist auch nicht das Telefon in der Hand, was ablenkt, sondern das Telefonat an sich – also auch, wenn über eine Freisprecheinrichtung gesprochen wird.