SHANGHAI AUTO SHOWAudis Elektroauto e-tron startet 2018

Auf der Frühjahrsmesse Auto Shanghai präsentiert die Marke mit den vier Ringen die Studie eines viertürigen Gran Turismo mit 320 kW starkem Elektroantrieb.

Audis Studi e-tron Sportback © AUDI
 

Bisher hat Audi den Strom der Elektromobilität mehr oder weniger an sich vorbeiziehen lassen. Doch das soll sich jetzt ändern – und zwar ziemlich kurzfristig. „2018 beginnen wir mit dem Audi e-tron – dem ersten alltagstauglichen Elektroauto im Kernwettbewerb“, sagt Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler an. „Und schon 2019 folgt die Serienversion des Audi e-tron Sportback.“ Also der Studie, die die Ingolstädter auf der Messe in Schanghai gezeigt haben.

Der Singleframe, seit 2003 das Erkennungsmerkmal jedes Audi, findet sich auch hier. Doch trägt seine Gestaltung hier erstmals der obsolet gewordenen Funktion eines klassischen Kühlergrills Rechnung: Der Elektromotor im Frontbereich hat bei weitem nicht den Luftbedarf eines Verbrenners – folglich kann die große Öffnung entfallen. 4,90 Meter Außenlänge, 1,98 Breite und eine Höhe von 1,53 Meter bei einem Radstand von 2,93 Meter positionieren das SUV-Coupé im C-Segment, also nahe am Audi A7.

Showcar: Audi e-tron Sportback Concept

Bisher hat Audi den Strom der Elektromobilität mehr oder weniger an sich vorbeiziehen lassen. Doch das soll sich jetzt ändern – und zwar ziemlich kurzfristig. „2018 beginnen wir mit dem Audi e-tron – dem ersten alltagstauglichen Elektroauto im Kernwettbewerb“, sagt Vorstandsvorsitzender Rupert Stadler an. „Und schon 2019 folgt die Serienversion des Audi e-tron Sportback.“ Also der Studie, die die Ingolstädter auf der Messe in Schanghai gezeigt haben.

AUDI

Der Singleframe, seit 2003 das Erkennungsmerkmal jedes Audi, findet sich auch hier. Doch trägt seine Gestaltung hier erstmals der obsolet gewordenen Funktion eines klassischen Kühlergrills Rechnung: Der Elektromotor im Frontbereich hat bei weitem nicht den Luftbedarf eines Verbrenners – folglich kann die große Öffnung entfallen.

AUDI

4,90 Meter Außenlänge, 1,98 Breite und eine Höhe von 1,53 Meter bei einem Radstand von 2,93 Meter positionieren das SUV-Coupé im C-Segment, also nahe am Audi A7.

AUDI

Für den Antrieb nutzt das Showcar eine Konfiguration, die auch in künftigen Serien-Audi mit vollelektrischem Antrieb zu finden sein wird: Eine E-Maschine an der Vorderachse und zwei an der Hinterachse treiben alle vier Räder an.

AUDI

320 Kilowatt Leistung – beim Boosten sogar 370 kW – sorgen für standesgemäßen Vortrieb – der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in nur 4,5 Sekunden absolviert.

AUDI

Die Reichweite beträgt mit 95 Kilowattstunden Energieinhalt der Batterie mehr als 500 Kilometer (NEFZ). Mit Gleichstrom und einer Ladeleistung von 150 kW, die Audi anstrebt, speichert der große Akku in nur rund 30 Minuten Strom für bis zu 400 Kilometer Strecke. Alternativ könnte das SUV mit Audi Wireless Charging (AWC) kontaktlos per Induktion geladen werden.

AUDI

Fahrer und bis zu drei Mitfahrer nehmen auf Einzelsitzen Platz. Mit den separaten Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse entfällt die Kardanwelle. Deshalb kann die Mitteltunnelkonsole ohne Unterbau, scheinbar schwebend, zwischen Fahrer- und Beifahrersitz positioniert werden. Der Gepäckraum fasst im Normalzustand 550 Liter. Sind die Lehnen der Fondsitze vorgeklappt, steigt das Gepäckraumvolumen auf 1450 Liter.

AUDI

Kleine Kameras ersetzen die Außenspiegel: Der tote Winkel der physischen Außenspiegel entfällt nahezu. Die Anzeige erfolgt über separate Displays in den Türen.

AUDI

Die großen Bildschirmflächen ("Black Panel") hinter dem Lenkrad und an der Mittelkonsole erscheinen schwarz und erwachen mit ihren Anzeigeelementen zum Leben, sobald das Auto gestartet wird. Links und rechts vom Audi virtual cockpit liegen zwei berührungsempfindliche Bedienflächen.

AUDI

Vor dem Beifahrer ist ein Display integriert, das Daten der Navigation, zum Wetter sowie die Außentemperatur anzeigen kann. Die beiden Fondpassagiere haben ebenfalls eigene Touch-Displays in den Türbrüstungen zur Verfügung.

AUDI
1/10

Für den Antrieb nutzt das Showcar eine Konfiguration, die auch in künftigen Serien-Audi mit vollelektrischem Antrieb zu finden sein wird: Eine E-Maschine an der Vorderachse und zwei an der Hinterachse treiben alle vier Räder an. 320 Kilowatt Leistung – beim Boosten sogar 370 kW – sorgen für standesgemäßen Vortrieb – der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in nur 4,5 Sekunden absolviert. Die Reichweite beträgt mit 95 Kilowattstunden Energieinhalt der Batterie mehr als 500 Kilometer (NEFZ). Mit Gleichstrom und einer Ladeleistung von 150 kW, die Audi anstrebt, speichert der große Akku in nur rund 30 Minuten Strom für bis zu 400 Kilometer Strecke. Alternativ könnte das SUV mit Audi Wireless Charging (AWC) kontaktlos per Induktion geladen werden.

Fahrer und bis zu drei Mitfahrer nehmen auf Einzelsitzen Platz. Mit den separaten Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse entfällt die Kardanwelle. Deshalb kann die Mitteltunnelkonsole ohne Unterbau, scheinbar schwebend, zwischen Fahrer- und Beifahrersitz positioniert werden. Der Gepäckraum fasst im Normalzustand 550 Liter. Sind die Lehnen der Fondsitze vorgeklappt, steigt das Gepäckraumvolumen auf 1450 Liter.

Showcar: Audi Q8 Sport Concept

Auf dem Genfer Salon stellt Audi zum dritten Mal eine Studie zur neuen Baureihe Q8 in die Auslage, die 2018 auf den Markt kommen soll. Und zwar die bisher sportlichste. Mit 5,02 Metern Länge und 2,05 Metern Breite sorgt der Q8 für einen eindrucksvollen Auftritt in der Oberklasse.

AUDI

Dank eines Radstandes von drei Metern bietet das Showcar viel Platz für Passagiere und Gepäck. Trotz der coupétypisch abfallenden Dachlinie genießen auch die Fondpassagiere reichlich Kopf- und Schulterfreiheit.

AUDI

Abblendlicht und Fernlicht nutzen die Digital-Matrix-Laser-Technologie, die eine X-förmige blaue Laser-Lichtsignatur betont. Die Türen kommen ohne Scheibenrahmen aus und tragen so zur flachen Dachlinie bei. In der Höhe misst der Audi Q8 sport concept 1,70 Meter. Die Öffnung der Türen erfolgt über Touch-Elemente: Sobald die Sensoren in den Audi-Ringen in der B- oder C-Säule berührt werden, springt die Tür leicht in eine definierte Stellung auf.

AUDI

Der Antrieb des Sport Concept besteht aus einem 3,0-TFSI-Sechszylinder mit einem Mildhybrid-System und einem elektrisch angetriebenen Turbolader. Dank seiner Gesamtleistung von 476 PS und 700 Newtonmetern Drehmoment sprintet das SUV in nur 4,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und weiter bis zur Höchstgeschwindigkeit von 275 km/h. Für die Langstrecke qualifiziert ihn seine Reichweite von mehr als 1200 Kilometern. Die Kräfte des Antriebs gelangen via Allradantrieb auf die Straße.

AUDI

Die durch Rekuperation gewonnene Energie lässt sich bei Bedarf für die Leistungssteigerung nutzen. Mit den 20 kW Leistung und dem Drehmoment des Elektromotors von 170 Newtonmetern erstarkt der Antrieb beim Boosten – dem gemeinsamen Betrieb von Verbrennungsmotor und E-Maschine. Aber auch der Verbrauch sinkt um rund einen Liter auf 100 km – das ergibt eine Verbesserung der CO2-Emission von rund 25 g/km.

AUDI

Beim Fahren regelt das Antriebsmanagement die Betriebszustände des Audi intelligent und flexibel: Der Oberklasse-SUV kann je nach Situation boosten, segeln und rekuperieren. Vom Prädiktiven Effizienzassistent, der serienmäßig den Fahrer unterstützt, erhält die Steuerung dafür hoch detaillierte Nahumfeld-Informationen. Sie beziehen auch die Streckendaten des Navigationssystems und Car-to-X-Dienste ein.

AUDI

Die im Heck unter dem Gepäckraum platzierte Lithium-Ionen-Batterie mit 0,9 kWh Energieinhalt ermöglicht im Stop&Go-Verkehr das langsame Mitrollen bei abgeschaltetem Verbrennungsmotor, ebenso wie Rangieren und Einparken mit rein elektrischem Antrieb.

AUDI

Der Innenraum hält viel Platz für vier Personen und ihr großes Reisegepäck bereit. Der Kofferraum fasst 630 Liter. Damit steuert der Fahrer die Achtstufen-Automatik rein elektronisch. Die zentralen Bedien- und Anzeigeflächen sind in das so genannte Black Panel integriert – ein schwarzes, hochglänzendes Band, eingefasst von einer Aluminiumspange.

AUDI

Im ausgeschalteten Zustand ist der Bildschirm unsichtbar in die Fläche eingebettet, ist das Display in Betrieb, fügt es sich in die Designlinie ein. Beinahe schwebend über dem Mitteltunnel befindet sich eine Konsole, die den Shift-by-Wire-Hebel integriert.

AUDI

Die Informationen und Kommandos erfolgen zum Großteil über Touch-Displays, ergänzt durch digitale Instrumente und ein Head-up-Display. Es projiziert wichtige Anzeigen auf die Windschutzscheibe im direkten Sichtfeld des Fahrers und platziert sie als Augmented Reality scheinbar in der realen Umwelt.

AUDI
1/10

Kleine Kameras ersetzen die Außenspiegel: Der tote Winkel der physischen Außenspiegel entfällt nahezu. Die Anzeige erfolgt über separate Displays in den Türen. Die großen Bildschirmflächen ("Black Panel") hinter dem Lenkrad und an der Mittelkonsole erscheinen schwarz und erwachen mit ihren Anzeigeelementen zum Leben, sobald das Auto gestartet wird. Links und rechts vom Audi virtual cockpit liegen zwei berührungsempfindliche Bedienflächen. Vor dem Beifahrer ist ein Display integriert, das Daten der Navigation, zum Wetter sowie die Außentemperatur anzeigen kann. Die beiden Fondpassagiere haben ebenfalls eigene Touch-Displays in den Türbrüstungen zur Verfügung.

Kommentare (2)

Kommentieren
dalvero
1
1
Lesenswert?

Super"

Nur bis dahin haben die Chinesen schon etliche Millionen davon verkauft.

Antworten
Carlo62
0
0
Lesenswert?

Wovon?

Vom Audi e-tron?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.