MODELLVORSTELLUNGEin Sondermodell als Geschenk zum 60er des Fiat 500

2017 feiert der historische Fiat 500 den 60. Geburtstag. Ein Geschenk an die unzähligen Fans des Kult-Klassikers ist ein limitiertes Sondermodell des aktuellen Cinquecento.

Das Sondermodell zum 60. Geburtstag des Fiat 500
Das Sondermodell zum 60. Geburtstag des Fiat 500 © FIAT
 

2017 feiert der historische Fiat 500 den 60. Geburtstag. Am 4. Juli 1957 feierte er in Turin seine Weltpremiere. Der „große Kleinwagen“ bot auf einer Länge von weniger als drei Metern innovative Ausstattungsdetails, die ab sofort einem breiten Publikum zugänglich waren. Fünfzig Jahre später, am 4. Juli 2007, trat der neue Fiat 500 das Erbe an.

Den Startschuss für die Party gibt ein in limitierter Stückzahl gebautes Sondermodell des Cinquecento, das in einigen Details seinen legendären Vorgänger zitiert. Dazu zählen beispielsweise die mit Vinyl bezogene Armaturentafel, das Markenlogo im klassischen Design am Kühlergrill, auf der Kofferraumhaube und auf dem Lenkrad sowie die Chromspangen auf der vorderen Haube. Das ausschließlich als Cabriolet lieferbare Sondermodell fährt serienmäßig in Zweifarben-Lackierung Dolcevita vor: in drei Schichten aufgetragenes Weiß für den Karosseriekörper, Elfenbein für Motorhaube und Dachsäulen. Eine trennende Linie in Grau und Burgund unterstreicht den Bicolore-Effekt, auch die Kofferraumhaube ist Grau lackiert.

Modellpflege: Fiat 500 6th Anniversary

Zum 60. Geburtstag des Fiat 500 gibt ein in limitierter Stückzahl gebautes Sondermodell des Cinquecento, das in einigen Details seinen legendären Vorgänger zitiert. Dazu zählen beispielsweise die mit Vinyl bezogene Armaturentafel, das Markenlogo im klassischen Design am Kühlergrill, auf der Kofferraumhaube und auf dem Lenkrad sowie die Chromspangen auf der vorderen Haube.

FIAT

Das ausschließlich als Cabriolet lieferbare Sondermodell fährt serienmäßig in Zweifarben-Lackierung Dolcevita vor: in drei Schichten aufgetragenes Weiß für den Karosseriekörper, Elfenbein für Motorhaube und Dachsäulen. Eine trennende Linie in Grau und Burgund unterstreicht den Bicolore-Effekt, auch die Kofferraumhaube ist Grau lackiert.

FIAT

Optisch ist das Sondermodell zudem an Details wie verchromten Abdeckkappen der Außenspiegel, die 16-Zoll-Leichtmetallräder im spezifischen Design sowie das Logo „560“ zu erkennen. Auch im Innenraum finden sich Designdetails im Retrostil: Dazu gehören unter anderem die Sitzbezüge in Leder in der Farbe Elfenbein mit burgunderfarbenen Kontrastnähten. Die Farben der Sitze korrespondieren mit dem zentralen Teil der Armaturentafel und den Fußmatten.

FIAT

Serienmäßig sind das Lederlenkrad mit Multifunktionstasten für das Entertainmentsystem, der Lederschaltknauf, Nebelscheinwerfer und Parksensoren hinten an Bord. Darüber hinaus bietet das Sondermodell zahlreiche Ausstattungsdetails, die bei der gesamten Baureihe mit dem Modelljahr 2017 – zum Teil als Option – eingeführt wurden: Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, Stereoanlage "Beats Audio", getönte Fensterscheiben hinten, Regen- und Lichtsensor sowie einen Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzung.

FIAT

Das optionale Entertainmentsystem " Uconnect 7 HD LIVE" wird über einen Sieben-Zoll-Touchscreen gesteuert. Über die Applikationen Apple Car Play oder Android Auto lassen sich kompatible Smartphones komfortabel in das bordeigene System integrieren.

FIAT

Motorseitig stehen für das Sondermodell zwei Benziner zur Wahl: Der Sauger 1,2 8V leistet 69 PS, der Turbobenziner 0,9 TwinAir 85 PS. Beide Triebwerke sind auf Wunsch mit Dualogic-Automatikgetriebe kombinierbar, das mittels Schaltwippen am Lenkrad auch manuelle Gangwechsel ermöglicht. Das Sondermodell zum 60. Geburtstag des Fiat 500 ist auf 560 Exemplare limitiert und kann vorbestellt werden. Ausgeliefert wird ab 4. Juli.

FIAT
1/6

Optisch ist das Sondermodell zudem an Details wie verchromten Abdeckkappen der Außenspiegel, die 16-Zoll-Leichtmetallräder im spezifischen Design sowie das Logo „560“ zu erkennen. Auch im Innenraum finden sich Designdetails im Retrostil: Dazu gehören unter anderem die Sitzbezüge in Leder in der Farbe Elfenbein mit burgunderfarbenen Kontrastnähten. Die Farben der Sitze korrespondieren mit dem zentralen Teil der Armaturentafel und den Fußmatten.

Serienmäßig sind das Lederlenkrad mit Multifunktionstasten für das Entertainmentsystem, der Lederschaltknauf, Nebelscheinwerfer und Parksensoren hinten an Bord. Darüber hinaus bietet das Sondermodell zahlreiche Ausstattungsdetails, die bei der gesamten Baureihe mit dem Modelljahr 2017 – zum Teil als Option – eingeführt wurden: Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, Stereoanlage "Beats Audio", getönte Fensterscheiben hinten, Regen- und Lichtsensor sowie einen Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzung.

Modellvorstellung: Fiat Tipo

Fiat Tipo

Mit dem Debüt als Stufenhecklimousine hat sich der neue Fiat Tipo für den heimischen Markt nicht gerade aufgedrängt. Aber jetzt, wo die Familie um einen Fünftürer und eine Kombiversion erweitert wurde, kommt der Nachfolger des Bravo auch bei uns auf den Markt. Und zwar im Juni, der Kombi folgt im Herbst.

FIAT

Fiat Tipo

Die Tipo-Formel einfach: drei Karosserievarianten, drei Ausstattungsversionen (Pop, Easy, Lounge), drei Leistungsstufen der Benzin- und Diesel-Motoren und drei unterschiedliche Getriebe (manuell, automatisiertes Handschaltgetriebe, Automatik).

FIAT

Fiat Tipo

Der Fünftürer ist 4,37 Meter lang, 1,79 Meter breit und 1,50 Meter hoch. Der Kombi ist volle 20 Zentimeter länger (4,57 m) und aufgrund der serienmäßigen Dachreling 1,51 Meter hoch. Das Kofferraumvolumen - gemessen bis zur Fensterunterkante - gehört mit 440 Liter (Fünftürer) beziehungsweise 550 Liter (Kombi) zu den größten im Segment. Der Innenraum sämtlicher Karosserievarianten des neuen Fiat Tipo bietet eine Vielzahl von Ablagefächern, deren Volumen sich auf stattliche zwölf Liter summiert.

FIAT

Fiat Tipo

Der Tipo bietet Platz für bis zu fünf Passagiere. Auch im Fond sollen Erwachsene bis zu einer Größe von 1,85 Meter noch glimpflich davon kommen, was am geradlinigen Zuschnitt im hinteren Bereich des Innenraums liegt, durch den wertvolle Zentimeter Kopffreiheit gewonnen werden. Auch die Beinfreiheit stellt einen Spitzenwert im Segment dar: Auf den hinteren Sitzen liegt sie bei 93,4 Zentimetern.

FIAT

Fiat Tipo

Die niedrige Ladekante und der ebene Kofferraumboden, der sich absenken lässt, vereinfachen das Einladen auch großer Gepäckstücke. Seitlich sind zwei Ablagefächer für kleinere Gegenstände befestigt, die sich bei Bedarf komplett herausnehmen lassen. Die Laderaumabdeckung ist mit einem Handgriff abnehmbar und findet unter dem Kofferraumboden Platz.

FIAT

Fiat Tipo

Zwei Haken für Taschen sowie vier in den Boden integrierte Verzurrösen ermöglichen das sichere Verstauen von Ladung. Zwei Lampen sorgen für Ausleuchtung des Kofferraums. Und schließlich erhöht die asymmetrisch geteilt (60:40) umlegbare Rückbank die Länge der Ladefläche auf 1,8 Meter.

FIAT

Fiat Tipo

Bei den Diesel-Motoren steht der 1.3 MultiJet II mit 95 PS zur Verfügung, die 1,6-Liter-Version leistet 120 PS. Dieser Motor ist auch in einer ECO-Variante verfügbar.

FIAT

Fiat Tipo

Der 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner fährt mit 95 PS vor. Mit einem Turbolader versehen, steigt die Leistung beim 1.4 T-Jet auf 120 PS. Der Benziner 1.6 E.torQ produziert aus 1,6 Litern Hubraum 110 PS.

FIAT

Fiat Tipo

Optional steht das Entertainmentsystem „Uconnect 7 Zoll HD Live“ zur Verfügung. Es wird über einen Touchscreen mit sieben Zoll Bildschirmdiagonale gesteuert, der ähnlich wie ein Smartphone oder Tablet-Computer auf einfaches Wischen und Antippen reagiert. Über die Applikation Uconnect Live (verfügbar im Apple App Store und bei Google Play) können Nutzer darüber hinaus zahlreiche zusätzliche Funktionen nutzen.

FIAT

Fiat Tipo

Die neueste Generation der Uconnect bietet Fernbedienungstasten am Lenkrad, eine bluetoothgesteuerte Freisprechanlage, Audiostreaming und SMS-Vorlesefunktion sowie kabelgebundene Anschlussmöglichkeiten (USB und AUX-In) für externe Musikspeicher wie den iPod. Auf Wunsch ist außerdem ein Navigationssystem TomTom 3D integriert und wird das Bild der Rückfahrkamera auf den Bildschirm übertragen.

FIAT
1/10

Das optionale Entertainmentsystem " Uconnect 7 HD LIVE" wird über einen Sieben-Zoll-Touchscreen gesteuert. Über die Applikationen Apple Car Play oder Android Auto lassen sich kompatible Smartphones komfortabel in das bordeigene System integrieren.

Motorseitig stehen für das Sondermodell zwei Benziner zur Wahl: Der Sauger 1,2 8V leistet 69 PS, der Turbobenziner 0,9 TwinAir 85 PS. Beide Triebwerke sind auf Wunsch mit Dualogic-Automatikgetriebe kombinierbar, das mittels Schaltwippen am Lenkrad auch manuelle Gangwechsel ermöglicht. Das Sondermodell zum 60. Geburtstag des Fiat 500 ist auf 560 Exemplare limitiert und kann vorbestellt werden. Ausgeliefert wird ab 4. Juli.

Kommentare (2)

Kommentieren
Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

Der einzige Fiat der halbwegs Spaß macht ist der Ableger "Abarth"....

...was auch für den 500er gilt. In Abarth Ausführung fährt sich der 500er wie ein GoKart und kann mit dem Leistungsgewicht der Schrecken der deutschen Mittelklassewagen der Premiumhersteller sein ^^...

Antworten
Kristianjarnig
0
0
Lesenswert?

...Tipo....

...habe ich mir im Zuge einer Zweitwagenanschaffung auch angesehen(und weil BMW unfähig ist die 1er Serie zu einem vernünftigen Preis anzubieten was wohl für alle deutschen Hersteller gilt) - ehrlich gesagt sitzt man im dem Auto wie in einem U-Boot. Die Sicht nach vorne durch den "Sehschlitz"(Windschutzscheibe kann man das nämlich nicht nennen) - einfach mal selbst probieren - ist erbärmlich.
Man hat keine Idee wo das Auto "anfängt" was das einparken zu einem Albtraum macht(gilt auch durchwegs für alle neuen Ford Modelle, bin vor kurzem erst wieder mit einem Mietwagen dieser MArke unterwegs gewesen - man denkt man steht vorne schon "an", nach Sichtprüfung ist noch fast ein Meter Platz).

Der 500er hingegen bietet perfekte Sichtverhältnisse(und in der Abarth Ausführung auch massiven Fahrspaß).

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.