Modellvorstellung Opel Astra

Mit der fünften Generation des kompakten Bestsellers, der auf dem Frankfurter Autosalon im September debütieren wird, nimmt Opel wieder ernsthaft die Verfolgung des VW Golf auf. Hier die ersten Bilder vom neuen Astra. Von Karin Riess

Die Plattform

Die gerade noch aktuelle Astra-Generation tat sich mit dem Klassenprimus VW Golf im wahrsten Sinne des Wortes schwer: Jetzt schlägt Opel ein neues Kapitel in der Geschichte seines Bestsellers auf. Je nach Modell und Ausstattung ist der neue Astra bis zu 200 Kilogramm – in jedem Fall aber mindestens 120 Kilogramm – leichter geworden als sein Vorgänger. Eine entscheidende Rolle spielt dabei die komplett neue Fahrzeugarchitektur: Alleine das Gewicht der Rohkarosserie ist um mehr als 20 Prozent von 357 auf 280 Kilogramm gesunken. Weitere Maßnahmen beim Chassis führten zu einer zusätzlichen Ersparnis von 50 Kilogramm.

OPEL

Das Fahrverhalten

Die logische Folge der Fitnesskur: Mit der Gewichtsersparnis steigen Agilität und Fahrkomfort des neuen Astra. Er soll feiner am Gas hängen, dynamischer einlenken und so ein deutlich direkteres Fahrerlebnis vermitteln. Unterm Strich also: mehr Fahrspaß.

OPEL

Die Motoren

Unter der Haube eines jeden Astra schlägt künftig immer ein Aggregat aus dem komplett neuen Motorenportfolio, dessen Leistungsspanne von 95 PS bis 200 PS reicht. Der 1.6 CDTI deckt in verschiedenen Leistungsstufen ab 95 PS ein breites Dieselangebot ab. Den Einstieg bei den Benzinern markieren der 100 PS starke 1.4 ECOTEC und der 1.0 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 105 PS. Erstmals im Einsatz ist der komplett neue 1.4 ECOTEC Direct Injection Turbo mit 145 PS.

OPEL

Das Format

Der Astra der neuen Generation wirkt so nicht nur filigraner, er ist es auch: Mit einer Gesamtlänge von 4,37 Metern ist er knapp fünf Zentimeter kürzer als sein Vorgänger, die Höhe nimmt um 2,6 Zentimeter auf knapp 1,46 Meter ab. Außen also kleiner, im Innenraum aber größer: Der Radstand des Astra nahm zwar um gute zwei Zentimeter ab – gehört aber noch immer zu den Besten im Segment –, das Platzangebot ist dennoch gewachsen. In Kombination mit neu gestalteten Sitzen profitieren die Fahrgäste im Fond nun von satten 35 Millimetern mehr Beinfreiheit als bisher. Zugleich ist der Abstand zwischen erster und zweiter Reihe gewachsen.

OPEL

Das Cockpit

Auch im Cockpit ist alles neu, beginnend mit der reduzierten Anzahl von Bedienschaltern und -knöpfen und dem großen Farbtouchscreen in der Mittelkonsole. Dazu feiert die nächste Generation des IntelliLink-Infotainment-Systems Premiere. Sie holt die Welt der Smartphones mit Android Auto und Apple CarPlay nun noch schneller und umfassender ins Auto: Bei Android Auto stehen Google Maps, Google Now und die Möglichkeit, mit Google zu sprechen ebenso im Mittelpunkt wie das wachsende Angebot von Audio- und Messaging-Apps. WhatsApp, Skype, Google Play Music, Spotify und Podcast-Player sind hier nur einige Beispiele.

OPEL

Das Infotainment

Apple CarPlay ermöglicht den problemlosen Zugriff auf iPhone-Funktionalitäten während der Fahrt und zeigt sie auf dem Instrumentendisplay an. Auf diese Weise kann der Fahrer unter anderem via Touchscreen oder Siri-Spracheingabe Anrufe tätigen, Nachrichten senden und empfangen sowie Musiktitel anhören. Zu den von Apple CarPlay unterstützten Apps zählen Telefon, Nachrichten, Kartendienst, Musik und weitere App-Funktionen. Außerdem wird der neue Astra dank Opel OnStar zum mobilen, leistungsstarken 4G/LTE WLAN-Hotspot (in Österreich erst Anfang 2016 verfügbar). Bis zu sieben Endgeräte vom Smartphone bis zum Tablet lassen sich an das System koppeln.OPEL

Opel OnStar

Die nächste Generation des Astra wird das erste neue Modell von Opel sein, das ab Marktstart über den persönlichen Online- und Service-Assistenten Opel OnStar verfügt. Opel OnStar bietet den Kunden ein breites Angebot an Sicherheits- und Komfortdiensten. Falls beispielsweise bei einem Unfall der Airbag ausgelöst wird, stellt Opel OnStar sofort automatisch die Verbindung zur Leitstelle her. Der über Opel OnStar kontaktierte ausgebildete Notfallassistent fragt, ob und welche Hilfe benötigt wird. Sollte niemand antworten, leitet er sofort alle notwendigen Maßnahmen ein. Und dies ist nur eine von vielen Situationen, in welchen der neue Online- und Service-Assistent hilfreich zur Seite steht. Fahrer und Passagiere können Opel OnStar rund um die Uhr und an 365 Tagen im Jahr erreichen. Ob für den Pannenservice oder andere Dienstleistungen, ein Mitarbeiter ist immer persönlich zur Stelle.OPEL

Das Lichtsystem

Neu im Astra ist auch das intelligente Lichtsystem IntelliLux LED. Das Voll-LED-Matrix-Licht ermöglicht das Fahren mit blendfreiem Fernlicht und ist erstmals in der Kompaktklasse verfügbar. Weitere Sicherheits-, Fahrerassistenz- und Komfort-Systeme kommen zum Einsatz: Der Verkehrsschildassistent sowie der Spurassistent mit aktiver Lenkkorrektur machen die Fahrt im neuen Astra ebenso wie die Abstandsanzeige und der Frontkollisionswarner mit automatischer Notbremsfunktion bis 60 km/h nicht nur angenehmer, sondern vor allem sicherer.OPEL

Die Assistenzsysteme

Für das stets richtige Tempo sorgt der Tempomat mit Geschwindigkeitsbegrenzer. Den Fahrkomfort steigert der automatisch lenkende Parkassistent, der per Knopfdruck aktiviert werden kann und das Fahrzeug ohne Hände am Lenkrad in die Parklücke bugsiert. Beim Einlegen des Rückwärtsgangs schaltet sich im Monitor die Rückfahrkamera zu. Und der Toter-Winkel-Warner nimmt Gegenstände wahr, die sich nicht im Sichtfeld des Fahrers befinden.OPEL

Die Sitze

Auch die neuen, mit dem AGR-Prüfsiegel (Aktion Gesunder Rücken e.V.) versehenen Sitze sind Spitzenklasse. Sie führen die Opel-Tradition ausgezeichneter, ergonomischer Sitze fort und verfügen nun über zusätzliche Komfortmerkmale: Die Sitze bieten 18-Wege-Einstellung für den Fahrer und verfügen über Massagefunktion, Ventilation und eine elektropneumatische Sitzwangenverstellung. Auch die Passagiere im Fond können sich über mehr Komfort als bisher freuen – neben mehr Platz sind auf Wunsch die beiden äußeren Rücksitze beheizbar.OPEL
Zurück zum Artikel
1/10

Kommentare (3)

Kommentieren
Unfug12
0
3
Lesenswert?

Der neue Astra sieht ziemlich gut aus

Gibt es schon Erfahrungen dass kleine Motoren kein langes Leben haben sollen ???? In diversen Autozeitungen war bislang noch nichts zu lesen. Zum neuen Astra kann ich nur sagen, auf dem Bild sieht er richtig gut aus.

Antworten
Aristokritos
1
2
Lesenswert?

@Unfug12

Bei VW gab und gibt es immer wieder große Probleme mit dem 1,4 TSI -Motor(Turbo frühzeitig kaputt, Steuerkette, Quietschgeräusche) Bericht gibt es genug; einfach goggeln o.Ä. Jedenfalls keine guten Aussichten für Langzeitqualitäten.

Antworten
Aristokritos
3
3
Lesenswert?

Motor-Downsizing

Auch Opel beschreitet den falschen Weg, kleinvolumige Motoren (mit Turbo?) aufzupeppen; das macht zwar am Papier tolle, niedrige Verbrauchswerte, die in der Praxis erst nicht stimmen, hat aber den Nachteil, dass mit 80.000 km das überforderte 1,4 l-Motörchen, auf 100 PS getrimmt, seinen Geist aushaucht.

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.