KULT-KISTENBond Bug: Clockwork Orange

Die 1970er brachten viele schräge Typen hervor. Aber der Bond Bug hatte ganz eindeutig einen an der Kanzel.

Keilförmiges Kind der 70er: der Bond Bug
Keilförmiges Kind der 70er: Statt konventioneller Türen öffnet man beim Bond Bug die Kanzel © KK
 

In den späten 1960ern lief dem britischen Dreiradspezialisten Reliant reihenweise die junge Kundschaft davon. Also beauftragte die Firma Designer Tom Karen, eine Kultkiste für die Kids zu zeichnen.

Heraus kam der futuristische Bond Bug (dt. "die Wanze") mit seiner flugzeugähnlichen Klapp-Kanzel, der schnell zum Liebling der hippen Londoner avancierte.

Statt konventioneller Türen öffnet man beim Bond Bug die Kanzel
Statt konventioneller Türen öffnet man beim Bond Bug die Kanzel Foto © 2012 Courtesy of RM Auctions

Apropos schnell: tiefer Schwerpunkt, breite Hinterachsspur und die 700-ccm-Vierzylinder-Maschine (bald gab es 50 Kubik mehr) in Frontmittelmotor-Anordnung machten aus dem Zweisitzer genau das.

Das Top-Modell mit 31 PS erreichte sagenhafte 126 km/h - inklusive kurveninneren Rads, das linksherum gerne einmal abhob. Teurer als die Konkurrenz, verlor das Dreirad nach 2270 Stück 1974 nach vier Jahren Produktion den Kampf gegen den nicht minder trendigen Rivalen Mini.

Kommentare (1)

Kommentieren
Irgendeiner
6
3
Lesenswert?

Ja,hübsches

nostalgisches Teilchen,nur was hats mit Burgess zu run?

Antworten

Bei der Erstellung von Kommentaren haben Nutzer rechtliche Bestimmungen (z. B. Privat-, Strafrecht), die Netiquette und Forenregeln einzuhalten. Was wir in diesem Forum nicht dulden: Beschimpfungen, Verspottungen, Belästigungen, Ehrbeleidigungen, Verhetzung, Diskriminierung in jedweder Form, Rassismus, Aufrufe zu Gewalt oder gar Selbstjustiz. Beiträge, die diesen Bestimmungen zuwiderlaufen, werden bei Kenntnis gelöscht, Nutzer im Wiederholungsfall gesperrt. Zudem behalten wir uns die stundenweise oder völlige Schließung von Foren vor. Wir weisen Sie darauf hin, dass wir auch keine Links zu anderen Websites akzeptieren.
Als Nutzer stimmen Sie der Speicherung der von Ihnen angegebenen Daten (Stamm-, Verkehrsdaten, etc.) ausdrücklich zu. Die angegebenen Daten werden an staatliche Stellen (z. B. Polizei, Gericht) bei Untersuchung von vom Nutzer verbreiteten Materialien, oder sonst vorgenommenen ungesetzlichen Aktivitäten, weitergegeben. Weiters werden angegebene Daten (Name und Adresse) an sonstige Dritte bei Verletzung von Rechten oder sofern deren Rechtsverletzung nachvollziehbar behauptet wird (zB gem. § 18 Abs. 4 ECG), weitergegeben. Mit der Erstellung von Kommentaren stimmen Sie dem ausdrücklich zu und verzichten auf die Geltendmachung von jeglichen Ansprüchen. Siehe dazu auch unsere Forenregeln/Betriebsbedingungen in den AGB.