Modellvorstellung Lynk & Co 02

Volvos Schwestermarke Lynk & Co zeigt mit dem 02 einen kompakten Crossover und will Anfang 2020 in Europa durchstarten.

Der chinesische Hersteller Geely, seit 2010 Eigentümer von Volvo, bereitet unter dem Label Lynk & Co eine globale Marktoffensive vor.

LYNK & CO

Nach dem Start im Heimatland nimmt die neue Marke jetzt auch Europa ins Visier und hat in Amsterdam das zweite Modell gezeigt, den 02.

LYNK & CO

Der ist ein kompaktes Crossover, der ab Ende 2019 Seite an Seite mit dem Plattformbruder XC40 in Volvos Werk in Gent vom Band laufen soll. Anfang 2020 soll das SUV dann in den Handel kommen.

LYNK & CO

Wer schon einmal die Garage abmessen möchte: Der 02 misst in der Länge 4448, in der Breite 1890 und in der Höhe 1528 Millimeter.

LYNK & CO

Motorentechnisch ist derzeit von einem 1,5-Liter-Dreizylinder mit Turboaufladung die Rede, den wir aus dem Geschwisterchen XC40 kennen.

LYNK & CO

Und wie beim Schweden soll es auch vom Chinesen eine rein elektrische Variante geben. Das sind auch schon alle technischen Daten, die Lynk & Co zum jetzigen Zeitpunkt verraten.

LYNK & CO

Aber auch über das Verkaufskonzept gibt es einiges zu erzählen: Da möchte die Marke nämlich lediglich die größten europäischen Hauptstädte mit einer echten Niederlassung abdecken.

LYNK & CO

Auf der Liste stehen vorerst Amsterdam, Barcelona, London, Brüssel und Berlin. Weil das ein bisschen wenig wäre, kommen 20 mobile Pop-up-Stores dazu, die ständig durch Europa reisen sollen.

LYNK & CO

Eine weitere Maßnahme, um die Preise im Rahmen zu halten: Es gibt keine Ausstattungsvarianten im klassischen Sinn, sondern vorkonfigurierte Editionen.

LYNK & CO

Darüber hinaus soll man seinen Lynk & Co nicht kaufen, sondern wie ein Handy abonnieren. Seinen Wagen kann man, wenn man ihn selbst nicht braucht, anderen Nutzern zu Verfügung stellen.

LYNK & CO
1/10
Kommentieren