28. Juli 2014 10:27 Uhr | Zurück zu www.kleinezeitung.at
Neu registrieren

Keine Verurteilung für Kurt Scheuch

18.Januar 2013

Kurt Scheuch ist noch einmal mit einem blauen Auge davongekommen. Der FPK-Chef ist im sogenannten Kröte-Sager-Prozess in Leoben nicht wegen Beamtenbeleidigung verurteilt worden. Stattdessen muss Scheuch eine Geldbuße von 6.500 Euro und die Verhandlungskosten von 100 Euro zahlen und: er muss sich beim Klagenfurter Richter, den er beleidigt hatte, schriftlich entschuldigen.

Zum Artikel
Video bewerten: Bewerten mit 1 Stern Bewerten mit 2 Sternen Bewerten mit 3 Sternen Bewerten mit 4 Sternen Bewerten mit 5 Sternen (aus 2 Bewertungen)
     
Zur ersten SeiteZur vorigen SeiteZurückSeite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... WeiterZur nächsten SeiteZur letzten Seite
Zur ersten SeiteZur vorigen SeiteZurückSeite 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... WeiterZur nächsten SeiteZur letzten Seite


Seitenübersicht

Zum Seitenanfang
Bitte Javascript aktivieren!