Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 05:39 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Das waren die steirischen Osterfeiertage Drei Märkte für den Osterhasen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Ostern Nächster Artikel Das waren die steirischen Osterfeiertage Drei Märkte für den Osterhasen
    Zuletzt aktualisiert: 30.03.2007 um 09:44 Uhr

    Ostern - Auf die Fastenzeit folgt die Schlemmerei

    Eier, dazu tonnenweise Lamm, Osterschinken und Geselchtes landen auf den rot-weiß-roten Tellern.

    Foto © Orf / Magische Ostern

    Der eine verzichtet auf Alkohol, der andere auf Süßigkeiten, etliche sogar auf Sex - der Zugang zur Fastenzeit ist verschieden, das Ende bei fast allen gleich: Ein großes Schlemmen soll die Entbehrungen vergessen machen. Rund 50 Mio. gefärbte Eier, dazu tonnenweise Lamm, Osterschinken und Geselchtes landen auf den Tellern, da fällt der gesunde Spinat am Gründonnerstag nicht weiter ins Gewicht.

    50 Mio. Eier. Rund 50 Mio. Stück gefärbte Eier werden rund um Ostern im Handel verkauft. Noch einmal so viele weiße und braune Frischeier sind es in den zwei Monaten vor dem höchsten christlichen Fest. Danach allerdings haben die Österreicher einmal genug: Der Absatz geht in den folgenden zwei Wochen um zehn Prozent zurück.

    230 Tonnen Schaf. Der Mensch lebt nicht vom Ei allein: Fast 230 Tonnen Schaf - und Lammfleisch werden rund um Ostern in den heimischen Haushalten verspeist. Im Monat davor und danach sind es nur etwa ein Drittel. Nicht ganz so deutlich ist der Peak beim Kochschinken, der offenbar zu Weihnachten besonders geschätzt wird und absatzmäßig im Dezember seinen Höhepunkt erreicht. Anders beim Selchfleisch, das zu Ostern mit beinahe 1.000 Tonnen etwa doppelt so oft verzehrt wird wie in "normalen" Monaten.


    Mehr Ostern

    Mehr aus dem Web

      Facebook-Gewinnspiel

      KK

      Der Osterhase wurde samt Geschenken entführt und das gesamte Osterfest droht ins Wasser zu fallen! Nun ist die Facebook-Community der Kleine Zeitung gefragt: Nur gemeinsam kann der Aufenthaltsort des Verschleppten ausfindig gemacht werden!

       

      Was uns prägt

      ORF / Die großen Schlachten (2/4)

      In der Karwoche widmete sich die Kleine Zeitung den Licht- und Schattenseiten des Menschen, Eigenschaften, die ihn groß machen oder seiner Größe Grenzen setzen.

       

      Fotoserien

      Ostermontag-Frühschoppen mit dem Schneiderwirt-Trio 

      Ostermontag-Frühschoppen mit dem Schneiderwirt-Trio

       


      KLEINE.tv

      600 Ostereier im Tiefflug

      Zum 28. Mal fand im deutschen Westerwald der traditionelle Ostereier-Wei...Noch nicht bewertet

       

      Die Fastenzeit

      APA/Roland Weihrauch

      Der Beginn. Die 40-tägige Fastenzeit beginnt mit dem Aschermittwoch.

      Das Ende. Die Zeit der Enthaltsamkeit endet mit der Auferstehungsfeier am Karsamstag.

      Symbole. Riten, Bräuche und Symbole der Fastenzeit sind das Aschenkreuz, die Fastensuppe, die "stummen" Glocken, die Fleischsegnung und schließlich die Auferstehungsfeier.

       

      Alte Osterbräuche

      Von Hennen und Lämmern zu Hexen und Teufeln | Foto: APA

      Die verrücktesten Osterbräuche

      Foto: APA

      Osterei und Osterhase: Alte Osterbräuche

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang