Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 21. Oktober 2014 05:58 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die Kekse sind im Anmarsch Behörden und Ämter im Internet Voriger Artikel Leben und Kulinarik: 8/20 Nächster Artikel Wein aus Österreich? Wein im Netz Weihnachtsschnäppchen aus dem Netz
    Zuletzt aktualisiert: 23.08.2011 um 10:44 UhrKommentare

    Supermarkt oder Online-Shopping?

    Preise vergleichen, Kundenkritiken lesen, Produkt-Panoramaansichten – das Web erleichtert nicht nur das Vergleichen der Produkte, auch lässt es sich bequem von der Wohnzimmercouch bestellen und ins Haus liefern. Worauf sollte man achten? Welche E-Shops sind seriös? Kann man alles online einkaufen?

    Foto © APA

    Das Vergleichen von Produkten im Internet - unabhängig ob Online-Kauf oder Kauf beim Händler Ihres Vertrauens - ist mittlerweile zum Standard geworden. Unabhängige Foren und Portale wie Geizhals, Preisvergleich oder Idealo machen es dem Konsumenten einfach, sich einen Überblick über das gewünschte Produkt zu verschaffen. Auch Dienstleistungen (Banken, Versicherungen, Flugreisen etc.) oder Energiekosten (Strompreis, Gaspreis, Pellets, Heizöl etc.) können im Net auf Spezialportalen verglichen werden. Auch die Verkaufsplattform Ebay wird gerne als Preisvergleichsmöglichkeit genutzt.

    Medial heiß diskutiert und mit einigen Anfangsproblemen, können Autofahrer nun auch auf der Spritpreis-Datenbank der E-Control ab sofort vergleichen, wo sie in ihrer Umgebung am günstigsten Diesel oder Super tanken.

    Kleidung oder technische Geräte, CDs oder Spezialteile aus dem Internet zu bestellen, haben viele schon für sich entdeckt. Neu ist der Zugang zu Lebensmittel und anderen sensiblen Produkten. Seit der Online-Büchershop es wagte, den Internethandel mit Lebensmittel zu revolutionieren, strömen immer mehr Anbieter von sensiblen Produkten ins Netz. Doch welche Anbieter sind seriös? Eine gute Information zu österreichischen Online-Shops finden Sie auf der Seite des österreichischen E-Commerce Gütezeichen.

    Fit für das Einkaufen im Internet? Sie sollten auf jeden Fall einige wichtige Punkte beim Einkaufen im Internet beachten. Nicht nur die rechtlichen Rahmenbedingungen und die AGBs stellen den Konsumenten vor Herausforderungen. Zahlungsmittel, Rückgaberecht, Versteigerungen oder Betrug - Themen zu denen die Arbeiterkammer etwa einen E-Commerce-Trainer gratis zur Verfügung stellt, wo Sie testen können, ob Sie für das Shopping im Internet fit sind. Auch das Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz stellt Ihnen ausführliche Informationen zum Thema "Sicher Einkaufen im Internet" zur Verfügung.

    Die Vorteile des Online-Shoppings liegen auf der Hand: Die Bequemlichkeit, einfach den Computer zu starten und gleich ein Produkt bestellen zu können, die Möglichkeit des 24-Stunden-Shoppings, keine Wartezeiten, die große Auswahl an Produkten und die Informationstransparenz stellen nur einige Vorteile ins Licht. Doch sollte man auch Themen wie Versandkosten, Mindestbestellwert, komplizierte Reklamationen oder einfach die Tatsache, dass man nicht das Shopping-Erlebnis hat, wo man die Ware anfassen oder ausprobieren kann, sollten beachtet werden.


    Mehr Leben und Kulinarik

    Mehr aus dem Web

      FAQ

      Die Experten vom Schulungszentrum Uranschek

      Sie fragen, wir antworten!

      Fit am PC-Newsletter

      Service und Hilfestellungen rund um das Thema Computer und Internet.

       

      Unser Partner

      Schulungszentrum Uranschek
      Glockenspielplatz 5, 8010 Graz
      Tel.: 0316 / 830 246
      office@uranschek.at

       


      "Fit am PC" auf Facebook

      "Fit am PC" gibt es auch auf Facebook.



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!