Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Juli 2014 01:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Ihre Meinung in allen Ehren... Ihr Begleiter im Internet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Multimedia Nächster Artikel Ihre Meinung in allen Ehren... Ihr Begleiter im Internet
    Zuletzt aktualisiert: 06.04.2007 um 13:49 Uhr

    Microsoft: Anklage wegen irreführender Logos

    Abwehrhaltung bei Bill Gates

    Foto © APAbwehrhaltung bei Bill Gates

    Auch im österreichischen Handel sind immer mehr neue PCs im Angebot, die einem "Vista-Aufkleber" gekennzeichnet sind. Mit Hilfe dieser Labels sollen die Kunden auf den ersten Blick erkennen können, ob die Leistung des jeweiligen Rechners für die "Premium-Funktionen" von Windows Vista ausreichend ist. Und genau deshalb muss sich der Softwarekonzern Microsoft nun wegen angeblich irreführender Logos auf Computern vor Gericht verantworten.

    Begrenzter Einsatz. Die mit dem Aufkleber mit der Aufschrift "Vista Capable" (Vista-fähig) ausgezeichneten Rechner sind nämlich nur begrenzt für Vistas neue Funktionen geeignet. Die Amerikanerin Dianne Kelley hatte sich darauf verlassen, dass Vista auf diesen Rechnern läuft und vor dem Marktstart einen solchen Computer gekauft. Zwar lässt sich dieser mit der simpelsten Vista-Version "Home Basic" betreiben, Premium-Funktionen wie die Aero-Oberfläche, Flip-3D oder das Media-Center kann der Rechner hingegen nicht darstellen.

    Könnte teuer werden. Betrug befand Kelley und klagt jetzt gegen den Softwarekonzern. Kelleys Anwälte versuchen, eine Sammelklage zu erreichen. Die geschätzte Streitsumme überschreite 5 Millionen US-Dollar bei mehr als 10.000 Betroffenen. Microsoft betont indes die Anstengungen, mit denen der Konzern Hersteller, Händler und Kunden über Hardwareanforderungen und das Logoprogramm von Vista informiert hat.


    Fotoserie

    Unterschied

    Der Aufkleber mit der Aufschrift "Windows Vista capable" zeigt an, dass das neue Windows darauf läuft, aber zum Beispiel die neue Aero-Oberfläche wahrscheinlich nicht verfügbar sein wird. Systeme mit ausreichender Leistung tragen hingegen die Kennzeichnung "Vista ready".

    Foto

    Foto © MS

    Stein des AnstoßesFoto © MS

    Mehr Multimedia

    Mehr aus dem Web

      Apps für alle

      Montage

      Nach iPhone- und iPad-App steht jetzt die Android-App der Kleinen Zeitung bereit: Für fabelhaft komfortablen Lesespaß, jederzeit und überall.

      Apps, Apps, Apps

       




      Fotoserien

      Merkel meets Technik - Highlight der CeBIT 

      Merkel meets Technik - Highlight der CeBIT

       

      Facebook & Co

      Foto: KLZ/rare (Fotolia.com)

      Immer vernetzt: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf Facebook und Twitter - werden Sie Fan!

       

      Newsletter

       

      Immer informiert

      RSS-Feeds

      Immer aktuell: Die wichtigsten News direkt abonnieren.

      Mobil informiert

      Immer dabei: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf dem Handy.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!