Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 16:20 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Apple will Geduld für das nächste "große Ding" Super-GAU im Internet Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Multimedia Nächster Artikel Apple will Geduld für das nächste "große Ding" Super-GAU im Internet
    Zuletzt aktualisiert: 18.12.2008 um 18:57 UhrKommentare

    StudiVZ zieht sich aus Europa zurück

    Lange hatte der Holtzbrinck Verlag, Inhaber von StudiVZ, versucht in einigen europäischen Ländern gegen Facebook zu bestehen - jetzt gibt man auf.

    Foto © Kleine Zeitung | Ulrich Dunst

    In einer Presseaussendung teil die Verlagsgruppe mit, StudiVZ vorerst in den Ländern Italien, Spanien, Frankreich und Polen zu schließen. Ab dem 20. Januar soll es dort nur noch eine einheitliche Version des Schwester-Portals "MeinVZ" in englischer Sprache geben.

    Deutschland, Schweiz und Österreich bleiben. Das Kerngeschäft stellt auch weiterhin der deutschsprachge Markt dar, auch wenn sich StudiVZ bislang auch in diesen Regionen kaum als profitabel erweisen konnte. Zudem versucht man beim Konkurrenten Facebook immer stärker in diesen Markt vorzudringen - mir guten Erfolgen. Viele User haben bereits Accounts in beiden Sozialen Netzwerken, manch neuer User verzichtet gleich zur Gänze auf das im Vergleich limitierte StudiVZ.

    (red.)

    Fotoserie

    Mehr Multimedia

    Mehr aus dem Web

      Apps für alle

      Montage

      Nach iPhone- und iPad-App steht jetzt die Android-App der Kleinen Zeitung bereit: Für fabelhaft komfortablen Lesespaß, jederzeit und überall.

      Apps, Apps, Apps

       




      Fotoserien

      Merkel meets Technik - Highlight der CeBIT 

      Merkel meets Technik - Highlight der CeBIT

       

      Facebook & Co

      Foto: KLZ/rare (Fotolia.com)

      Immer vernetzt: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf Facebook und Twitter - werden Sie Fan!

       

      Newsletter

       

      Immer informiert

      RSS-Feeds

      Immer aktuell: Die wichtigsten News direkt abonnieren.

      Mobil informiert

      Immer dabei: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf dem Handy.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang