Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 27. August 2014 10:59 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    600 Millionen nutzen WhatsApp Der Schmerz nach der Trennung Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Multimedia Nächster Artikel 600 Millionen nutzen WhatsApp Der Schmerz nach der Trennung
    Zuletzt aktualisiert: 14.07.2008 um 13:25 UhrKommentare

    EU-Kommission will gegen Hunderte von Klingelton-Anbietern vorgehen

    Die EU-Kommission will Tricksereien mit Handy-Klingeltönen unterbinden.

    So geht´s auch: Auf der Cebit im letzten Jahr konnte man seine Klingeltöne noch selbst "spielen"

    Foto © APASo geht´s auch: Auf der Cebit im letzten Jahr konnte man seine Klingeltöne noch selbst "spielen"

    Wie die deutsche "Bild"-Zeitung in ihrer Montag-Ausgabe unter Berufung auf EU-Kreise berichtet, geht die EU-Kommission unter anderem gegen irreführende Preishinweise und unklare Abo-Regeln vor, die auf Internetseiten angegeben werden. "Viel zu viele Menschen erleben kostspielige Überraschungen mit mysteriösen Abrechnungen, Gebühren und Klingelton-Abos", sagte die Konsumentenschutz-Kommissarin Meglena Kunewa. "Wir werden jeden dieser Anbieter EU-weit verfolgen."

    Viele Verdächtige. Anfang Juni ließ die Kommission 558 einschlägige Anbieter-Seiten im Internet prüfen. Dabei habe sich ergeben, das in vier von fünf Fällen der Verdacht besteht, dass sie Verbraucherrecht verletzen. Etwa die Hälfte der Angebote richtet sich explizit an Kinder und Jugendliche.


    Mehr Multimedia

    Mehr aus dem Web

      Apps für alle

      Montage

      Nach iPhone- und iPad-App steht jetzt die Android-App der Kleinen Zeitung bereit: Für fabelhaft komfortablen Lesespaß, jederzeit und überall.

      Apps, Apps, Apps

       




      Fotoserien

      Instagram: Die schönsten Graz-Bilder 

      Instagram: Die schönsten Graz-Bilder

       

      Facebook & Co

      Foto: KLZ/rare (Fotolia.com)

      Immer vernetzt: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf Facebook und Twitter - werden Sie Fan!

       

      Newsletter

       

      Immer informiert

      RSS-Feeds

      Immer aktuell: Die wichtigsten News direkt abonnieren.

      Mobil informiert

      Immer dabei: Die Kleine Zeitung gibt es auch auf dem Handy.

       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!