Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 13:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Meine Lehre Nächster Artikel Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin?
    Zuletzt aktualisiert: 19.02.2009 um 22:50 Uhr

    Lehrlinge zeigen, wo es lang geht

    Internet-Portal www.futurejobs.at präsentiert Industrieberufe mit Zukunft.

    Jugendliche berichten von ihren Erfahrungen

    Foto © www.futurejobs.atJugendliche berichten von ihren Erfahrungen

    Von Jugendlichen für Jugendliche, so das Credo einer aktuellen Informationsoffensive der steirischen Industrie. Im Internet unter der Adresse www.futurejobs.at präsentieren Lehrlinge ihre jeweilige Ausbildung. In kurzen Videos wird überaus authentisch über die Vorzüge und Anforderungen von Berufen wie Mechatroniker, Metallbau-, Produktions- oder Zerspanungstechniker geplaudert.

    "Coole Lehren". Die Jugendlichen erzählen, warum sie ihren Technikjob für cool halten und geben Antworten auf Fragen wie, worum geht's bei diesem Beruf?, wo liegen die Vorteile?, was verleiht den täglichen Kick am Arbeitsplatz? Es ist gewissermaßen ein Abbild der neuen Generation von chancenreichen Industrie-Lehrstellen, das auf dem Portal eingesehen werden kann.

    Videos auf youtube. Die Statements der Mädchen und Burschen sind auch auf dem Video-Portal www.youtube.com unter dem Suchbegriff "futurejobs" abrufbar. Die Industriellenvereinigung (IV) will mit der Aktion einen Akzent gegen den vorherrschenden Fachkräftemangel setzen. Im Vorjahr wurden laut Angaben der IV 2980 Lehrlinge in steirischen Industriebetrieben ausgebildet.


    Mehr Meine Lehre

    Mehr aus dem Web





      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!