Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. April 2014 13:12 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Meine Lehre Nächster Artikel Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin?
    Zuletzt aktualisiert: 05.11.2007 um 09:15 Uhr

    Zerspanungstechnik

    Ein sehr gefragter Beruf.

    Daniel Sawatzki arbeitet gern bei Böhler

    Foto © MICHAELA GRABNER/SALON DELUxEDaniel Sawatzki arbeitet gern bei Böhler

    "Ein Zerspanungstechniker arbeitet mit vielen verschiedenen Maschinen – das sind Dreh- und Fräsmaschinen genauso wie Schleif- und Bohrmaschinen. Immer öfter verwenden wir auch computergesteuerte CNC-Werkzeugmaschinen", beschreibt Daniel Sawatzki seinen vielseitigen Beruf.

    Der Lehrling im 4. Lehrjahr arbeitet gern bei Böhler: "Hier werden die Lehrlinge nicht nur ausgebildet, sondern werden nach dem Abschluss der Lehre mit hoherWahrscheinlichkeit fix in die Betriebe übernommen. Oft kann man sogar den Arbeitsplatz, auf dem man gelernt hat, beibehalten", erzählt Daniel Sawatzki. "Denn Zerspanungstechniker sind zur Zeit sehr gefragt!"






    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang