Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 23:22 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin? Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Meine Lehre Nächster Artikel Die steirische Meisterklasse in Graz gekürt Wie werde ich Malerin und Beschichtungstechnikerin?
    Zuletzt aktualisiert: 04.03.2009 um 15:53 UhrKommentare

    Mechatronik: Vom Schnuppern zur Lehre

    Unzählige Anlagen, wie etwa Antriebssysteme von Flugzeugen, bestehen aus mechanischen und elektronischen Elementen.

    Stefan freut sich über die vielen Möglichkeiten in seinem Beruf

    Foto ©

    MechatronikerInnen stellen diese Anlagen her, bauen sie an der richtigen Stelle ein und lernen, die Anlagen auch zu reparieren. "Als Mechatroniker hat man so viele Möglichkeiten", freut sich Stefan, "man kann sich auf Mechaniker, Elektriker oder Schlosser spezialisieren, je nachdem, was man am liebsten tut."

    Und Stefan mag Abwechslung zur Zeit am liebsten: "Einmal arbeitet man drinnen, einmal montiert man draußen." Während der berufspraktischen Tage war er bei der Firma Rosendahl auf Besuch und sofort begeistert über die vielen Wege, die man als Mechatroniker gehen kann.

    Bald wird er auch das Programmieren und Installieren von mechatronischen Systemen lernen.


    Mehr Meine Lehre

    Mehr aus dem Web





      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang