Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 16. April 2014 21:03 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Fassadenwelt im Wandel So bleibt die Wärme im Haus Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Maler Nächster Artikel Fassadenwelt im Wandel So bleibt die Wärme im Haus
    Zuletzt aktualisiert: 13.11.2008 um 13:45 UhrKommentare

    Perfekter Schutz für alle Oberflächen aus Holz

    Vom Blockhaus bis zum Holzfenster und von der Zimmertür bis zur Holzstiege – der Malermeister weiß, wie man die jeweilige Oberfläche am besten schützt.

    Ein Fall für den Malermeister: Die Holzfassade wird mittels Anstrich vor Witterungseinflüssen geschützt

    Foto © FEUCHTEREin Fall für den Malermeister: Die Holzfassade wird mittels Anstrich vor Witterungseinflüssen geschützt

    Holz ist ein sehr gefragter Baustoff und wird daher beim Hausbau immer häufiger verwendet. Um Oberflächen aus Holz im Außenbereich vor Witterungseinflüssen wie z. B. Regen oder UV-Strahlung zu schützen, muss es regelmäßig mit einem Schutzanstrich versehen werden. Das gilt für Blockhäuser und Sichtschalungen ebenso wie für Fenster und Balken aus Holz. "Dieser Schutzanstrich kann entweder deckend oder lasierend sein – was bedeutet, dass man die Holzmaserung durch die Farbschicht noch erkennen kann“, erklärt Malermeister Manfred Schauer. Wie lange der Anstrich hält und wann er vom Malermeister erneuert werden muss, hängt unter anderem von der Ausrichtung der Holzoberfläche ab: Nordseitig gibt es eine starke Bewitterung durch Regen, an der Südseite des Hauses setzt dem Holz die UV-Strahlung der Sonne besonders zu.

    Handlungsbedarf ist bereits gegeben, wenn die Holzoberfläche optisch nicht mehr ansprechend ist. Wenn bereits massive Abblätterungen vorliegen ist es eigentlich bereits zu spät und die Kosten erhöhen sich, da umfangreiche Schleifarbeiten notwendig werden“, so Manfred Schauer. Um der Farbe oder Lasur einen perfekten Halt zu bieten, muss die Holzoberfläche auf jeden Fall angeschliffen werden. Sind bereits größere Schäden vorhanden, muss man die Oberfläche abschleifen, bis man wieder auf das "gesunde“ Holz kommt und ein tragfähiger Untergrund zum Vorschein kommt. Eine Imprägnierlösung, die ins Holz eindringt, bildet die erste Schutzschicht. Die weiteren Arbeitsschritte sind: Grundieren, kitten, schleifen sowie das Aufbringen des Deckanstrichs oder der Lasur. "Bei Lasuren stehen viele verschiedene Töne zur Auswahl – von heller Kiefer bis zum dunklen Ebenholz. Bei deckenden Farben – wie sie meistens bei Fensterrahmen und Balken verwendet werden – steht dem Kunden das gesamte Farbspektrum zur Wahl“, so der Malermeister. Maler-Außenarbeiten sind natürlich saisonabhängig: "Meine Empfehlung an die Kunden ist, bereits jetzt einen Termin zu vereinbaren und das Objekt begutachten zu lassen. Vor Ort kann der Malermeister fachlich kompetent beraten, den Aufwand abschätzen und anschließend ein Angebot erstellen", rät Manfred Schauer.


    Foto

    Foto © FISCHER

    Foto © FISCHER

    Zitat

    "Malermeister sind die Spezialisten für den Holzschutz."
    Malermeister Manfred Schauer, Innungsmeister-Stellvertreter



    Das Journal zum Nachbestellen

     

    KLEINE.tv

    futurepainting_pr.jpg | Foto: Futurepainting

    Energie vergleichen

    Energievergleich

     

    Online-Anzeigen-Tool

    Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

    So viel kosten Baugründe in der Steiermark

    Fotolia

    Homestorys

    Foto: Oliver Wolf

    Wie wohnen Sie?

    Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

     

    Immo & Wohnen-Newsletter

    Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

     

    Sicherheit für Ihr Heim

    Fotolia: remar

    Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

     

    KLEINE.tv

    Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

    Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen

    Sprechstunde

    Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

     

    Immo-Fotoserien

    "amm": Architektenmöbel 

    "amm": Architektenmöbel

     

    Der Maler-Guide

    istock
     


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang