Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 23. Oktober 2014 11:34 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Vielen Dank für die Blumen... Ihr Reich der Blumen Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Blumenschmuckbewerb Nächster Artikel Vielen Dank für die Blumen... Ihr Reich der Blumen
    Zuletzt aktualisiert: 03.09.2011 um 20:18 UhrKommentare

    Schmucker Landessieger Großwilfersdorf

    Großwilfersdorf hat sich beim Landesblumenschmuckwettbewerb kontinuierlich zur Spitze vorgearbeitet. Nach Bronze und Silber folgte der Landessieg.

    1 / 18 

    Hervorragende Erfolge konnten die Vertreter des Bezirkes Fürstenfeld beim diesjährigen, bereits 52. Landesblumenschmuckwettbewerb "Die Flora 2011 " erringen. In der Kategorie "Schönstes Dorf" wurde die Gemeinde Großwilfersdorf erstmals mit fünf Floras ausgezeichnet, was zugleich den Landessieg in dieser Kategorie bedeutet. Platz eins teilt sich Großwilfersdorf mit Wenigzell und Fernitz "Es ist für uns ein wunderbarer Erfolg für den Fremdenverkehrs- und Ortsverschönerungsverein. Damit wird das intensive Pflegen unseres Ortsbildes bei den Brücken, Blumeninseln, Laternen und vieles mehr honoriert", freuen sich Bürgermeister Johann Urschler, Obfrau Sabina Heinrich und ihr Team.

    Beharrliche Arbeit

    Es ist ein Erfolg, der sich allerdings schon seit einigen Jahren angebahnt hatte. "Vor 15 Jahren starteten wir mit der Ortserneuerungsinitiative und jetzt können wir die Früchte ernten", so Urschler. Die Großwilfersdorfer haben sich quasi Schritt für Schritt an die Spitze herangetastet. Bereits 2009 konnte sich die Gemeinde über einen dritten Platz freuen und letztes Jahr gab es schon die "Silberne".

    Der Aufwand für so viel florale Zierde ist jedoch enorm. Täglich werden von den Gemeindearbeitern 1200 Liter Wasser allein für die prächtigen Blumenampeln benötigt. Alle anderen Pflegearbeiten werden allerdings von Anrainern in vielen freiwilligen Stunden durchgeführt, die das ganze Jahr über ihrer floristischen Kreativität freien Lauf lassen. Ein besonderes Schmuckstück in der Gemeinde bildet das Kriegerdenkmal des Kameradschaftsbundes, das der ehemalige Friseurmeister Karl Papst in Eigenregie umsorgt.

    Aber auch andere Gemeinden dürfen sich über Auszeichnungen für ihre floralen Aktivitäten freuen. Die beste Bewertung für den Bezirk Feldbach erreichte Unterlamm, das in derselben Kategorie wie Landessieger Großwilfersdorf vier Floras erhielt. Bad Blumau bekam drei, ebenso viele wie die Bezirkshauptstadt Fürstenfeld in der Kategorie Städte.

    GERALD HIRT

    FAKTEN

    Neues Bewertungssystem: Im öffentlichen Bereich wurden erstmals ein bis fünf Floras vergeben:

    Kategorie schönste Stadt: Fürstenfeld - 3 Floras.

    Kategorie schönstes Dorf: Großwilfersdorf - 5 Floras. Unterlamm - 4 Floras. Bad Blumau - 3 Floras.

    In der Kategorie gewerbliche Schaugärten ging Gold an Sabine Kraus mit dem Landhausgarten in Kornberg.

    Mehr Blumenschmuckbewerb

    Mehr aus dem Web

      Blumenschmuck-Fotos

      Flora14: Die Schönste Gärtnerei 

      Flora14: Die Schönste Gärtnerei

       

      Blütenzauber und Gartenträume

      Garten-Fotoserien

      Siegerehrung der Blumenolympiade 2014 in Pörtschach 

      Siegerehrung der Blumenolympiade 2014 in Pörtschach

       


      Plobergers Garten-ABC auf einen Blick

      KLZ/Kanizaj

      Blumenschmuckbewerb 2014

      Die rund 38.000 Teilnehmer bei der 55. Ausgabe der "Flora" ließen das Land aufblühen. Die Sieger wurden am Donnerstag in Krieglach gekürt.

      KLEINE.tv

      Der "Kleine Zeitung"-Redaktionsgarten

      In den Büros der "Kleinen Zeitung" grünt und blüht es - Pflanzenflüstere...Noch nicht bewertet

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Gartenguide

      Blumen-Schmuck-Gärtner: Ihr Wegweiser zu den steirischen Garten-Experten



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!