Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. Juli 2014 19:48 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Gärten mit südlichem Flair Buche ist Holzlieferant für Zahnpasta und Vanilleeis Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Grünes in Haus & Garten Nächster Artikel Gärten mit südlichem Flair Buche ist Holzlieferant für Zahnpasta und Vanilleeis
    Zuletzt aktualisiert: 12.09.2012 um 09:13 UhrKommentare

    Dahlien: Die "Kinder Mexikos" stehen in voller Blüte

    Auch in den Blumenbeeten der Schulgärten hat die Hauptblüte der Dahlien begonnen. Hier die besten Tipps, wie man Dahlien hegt und pflegt.

    Dahlien mit feurigen Farben lassen den Herbst erglühen

    Foto © Fotolia: m_schuppichDahlien mit feurigen Farben lassen den Herbst erglühen

    Was für ein schöner Empfang zu Schulbeginn: Wer rechtzeitig gepflanzt hat, dem leuchten nun Dahlien im Garten entgegen. Auch Ausstellungen widmen sich den "Kindern Mexikos".

    Als Nutzpflanze wurden sie vor mehr als 200 Jahren nach Europa geholt. Man wollte die Knollen für die Ernährung nutzen - so wie die Kartoffel. Doch die Erträge waren zu gering und so erfreute man sich rasch an den herrlichen Blüten.

    Im oberösterreichischen St. Pankraz befasst sich ein europaweit anerkannter Züchter mit Schaugarten in Windischgarsten seit Jahren mit Dahlien. Ein Volltreffer wäre die blaue Dahlie, doch die gibt es nicht, mit ins Violett gehenden Züchtungen versucht man Annäherungen.

    Wichtige Tipps für Dahlienfreunde

    Wann kommen die Knollen in die Erde?

    Die Knollen kommen Ende April in die Erde. Standort sonnig, Boden humos und nur mit Hornspänen düngen. Achtung, Schnecken lieben die Dahlien!

    Unbedingt aufbinden

    Dahlien an einem Pflanzstab aufbinden. Will jemand besonders große Blüten haben, dann sollte er die Seitenknospen ausbrechen.

    Abgeblühtes entfernen

    Ganz wichtig ist das regelmäßige Entfernen der abgeblühten Blüten. Sonst bilden sich dort Samen. Droht Frost, Dahlien mit Vlies schützen, so wird die Blütendauer verlängert.

    Schneiden nach dem Frost

    Nach dem ersten starken Frost, wenn die Blätter über Nacht plötzlich schwarz werden, werden die Pflanzen zehn Zentimeter über dem Boden abgeschnitten. Die Knollen aus der Erde holen, Erde vorsichtig entfernen (niemals waschen!) und an einer schattigen Stelle des Gartens abtrocknen lassen.

    Überwinterung

    Die trockenen Knollen im Keller (ideal wären fünf Grad) bei hoher Luftfeuchtigkeit in Sägespäne eingeschlagen, überwintern. Ist der Keller sehr trocken, dann besser in einem durchlöcherten Plastiksack lagern. Sehr große Knollen erst im Frühjahr teilen.


    Mehr Grünes in Haus & Garten

    Mehr aus dem Web

      Blütenzauber und Gartenträume

      Garten-Fotoserien

      Museenfest im Botanischen Garten in Klagenfurt 

      Museenfest im Botanischen Garten in Klagenfurt

       

      Plobergers Garten-ABC auf einen Blick

      KLZ/Kanizaj


      KLEINE.tv

      Kräuterfest in Irschen: Die Magie der Kräuter

      "Magie und Kräuter" lautet das Motto des diesjährigen Kräuterfestivals, ...Bewertet mit 3 Sternen

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Gartenguide

      Blumen-Schmuck-Gärtner: Ihr Wegweiser zu den steirischen Garten-Experten



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!