Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 20. April 2014 07:51 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Karl Ploberger im Gespräch über sein neues Buch Frühlingserwachen: Die Gartentrends 2014 Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Grünes in Haus & Garten Nächster Artikel Karl Ploberger im Gespräch über sein neues Buch Frühlingserwachen: Die Gartentrends 2014
    Zuletzt aktualisiert: 20.04.2012 um 13:19 UhrKommentare

    So entsteht ein Haus für Nützlinge

    Ein Nützlingshaus bietet auf kleinstem Raum Unterkunftsmöglichkeiten für eine Vielzahl von Nützlingen: Wie Sie in Ihrem naturnahen Garten ein Vier-Sterne-Hotel für nützliche Insekten errichten können.

    Ganz schön nützlich: ein Haus für Wildbienen & Co

    Foto © Helena WallnerGanz schön nützlich: ein Haus für Wildbienen & Co

    Wildbienen, Florfliegen, Marienkäfer, Laufkäfer und viele mehr. Die "Umweltberatung Österreich" hat jetzt eine Bauanleitung ins Internet gestellt. Was Sie sich vorweg besorgen müssen: 2 Holz-Seitenwände (42 x 16 cm), 3 Querbretter (26 x 16 cm) und 2 Dachbretter (32 x 19,5 und 30 x 19,5 cm) - vorzugsweise 18 mm dickes, sägeraues oder gehobeltes Fichtenholz. Dazu noch 14 lange Schrauben, vier kurze zum Montieren der Winkel und 2 Stuhlwinkel zum Aufhängen auf die Wand.

    Werkzeug

    Sie benötigen Akkuschrauber, Schraubenzieher, Bohrer, Draht oder Papierschnur, Zange oder Schere und eine Baumschere.

    Inneneinrichtung

    Beliebt sind Stängel von Holunder, Schilf, Brombeere, Rose, Königskerze, Distel, Bambus, Forsythie, Sommerflieder, Sonnenblume oder Wein. Ins Haus gehören auch Totholzstücke, wie man sie beim Spaziergang im Wald leicht finden kann. Zusätzlich sollten Hartholzblöcke, -äste oder -scheiben (etwa von Buche, Eiche, Marille oder Apfel) mit Bohrlöchern (0,3 bis 1 cm Durchmesser, 3 bis 10 cm lang) vorbereitet werden. Und last, but not least gehören noch ein paar Tonziegel ins Haus, die mit Bohrlöchern desselben Durchmessers zu versehen sind.

    Lehm

    Als beliebtes Nützlingsdomizil hat sich auch eine mit Lehm gefüllte Kiste herausgestellt. Man bohrt einfach mit dünnen Stückchen Gänge mit 0,4 bis 0,8 cm Durchmesser in den noch weichen Lehm.

    Standort

    Das Nützlingshotel braucht eine wettergeschützte Stelle, zum Beispiel südseitig an Schuppen, Garage oder Hausmauer. Im Abstand von ein paar Jahren muss die Inneneinrichtung nachgefüllt oder ausgetauscht werden.


    Mehr Grünes in Haus & Garten

    Mehr aus dem Web

      Garten-Fotoserien

      Karl Ploberger im Salon der Kleinen Zeitung 

      Karl Ploberger im Salon der Kleinen Zeitung

       

      Plobergers Garten-ABC auf einen Blick

      KLZ/Kanizaj


      KLEINE.tv

      Bienen "app" und zu mal füttern

      Auch der deutsche Bundeslandwirtschaftsminister zeigt sich hilfsbereit z...Noch nicht bewertet

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Gartenguide

      Blumen-Schmuck-Gärtner: Ihr Wegweiser zu den steirischen Garten-Experten



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang