Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 25. April 2014 02:02 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Buche ist Holzlieferant für Zahnpasta und Vanilleeis Neues Outfit für Garten und Balkon Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Grünes in Haus & Garten Nächster Artikel Buche ist Holzlieferant für Zahnpasta und Vanilleeis Neues Outfit für Garten und Balkon
    Zuletzt aktualisiert: 17.08.2010 um 16:05 UhrKommentare

    Sommerzeit ist auch Kräuterzeit

    Was wäre ein Garten ohne Kräuter! Sie bereichern nicht nur die Gerichte, ihr Duft ist schlicht die Würze des Sommers.

    Die Rasenkamille kann einfach anstatt des Rasens eingesetzt werden - Duft inklusive

    Foto © WikipediaDie Rasenkamille kann einfach anstatt des Rasens eingesetzt werden - Duft inklusive

    Kräuter sind die Würze in jeder Mahlzeit, Kräuter sind aber auch die Würze in jedem Garten: Ob es die schlichten Blüten, die zarten Blätter sind oder der unbeschreibliche Duft, der uns verleitet, die Kräuter in den Garten zu holen? Wahrscheinlich von allem etwas. So gehören seit einigen Jahren Kräuterkisterln auf dem Balkon oder der Terrasse, Gartenbeete voll der würzigen Pflanzen oder gleich ganze Kräutergärten, zu den beliebtesten Bereichen für Hobbygärtner.

    In kleinen Gärten hat es sich bewährt, die Kräuter im gesamten Garten verteilt zu pflanzen. Damit entsteht nicht nur eine ideale Mischkultur, sondern es kommt auch die dekorative Wirkung der einzelnen Pflanzen zur Geltung.

    Herrlicher Duft

    Beim Auswählen der Kräuter sollten Sie aber dennoch auf die jeweiligen Standortansprüche Rücksicht nehmen. Kräuter, die einen trockenen Standort lieben, gehören also nicht in ein schattiges Beet, wo sie dann unter den anderen Pflanzen verkümmern. Der Thymian (z. B. Kriechender Zitronenthymian) muss nicht unbedingt in einem Kräuterbeet stehen, er wächst in den etwas breiteren Ritzen eines Plattenweges hervorragend und verströmt bei jedem Vorübergehen sein angenehmes Aroma.

    Fotoserie: Die Pflanze der Woche

    Eine nicht alltägliche Gartenidee ist die Verwendung von Englischer (nicht blühender) oder der etwas höheren Römischen (blühenden) Rasenkamille (Anthemis nobilis) als Ersatz für ein kleines Stück Rasen. Dieser Duftrasen verströmt bei starkem Sonnenschein oder auch bloß beim Betreten einen ausgezeichneten Duft. Der Boden sollte aber gut vorbereitet werden: Humusreich, leicht und etwas sandig, dann wird die Kamille schon bald einen dichten Teppich bilden.

    Was passt zusammen?

    Im Topf kann übrigens diese Kamille nur für ganz kurze Zeit gezogen werden, die Ausläufer wollen nämlich Wurzeln bilden. Gelingt ihnen das nicht, dann geht die Rasenkamille ein. Bei Kräutern in Mischkultur auf die Nachbarschaft achten. Basilikum etwa harmoniert mit Gurken, Paradeisern und Zwiebel. Auch Petersilie mag Tomaten, Zwiebel aber auch Radieschen, gar nicht ausstehen kann sie Kopfsalat. Rosmarin mag keine Gurken und Wermut ist generell ein schlechter Nachbar.

    Biogärtner Karl Ploberger

    Mehr Grünes in Haus & Garten

    Mehr aus dem Web

      Garten-Fotoserien

      Blumenmarkt in Villach 

      Blumenmarkt in Villach

       

      Plobergers Garten-ABC auf einen Blick

      KLZ/Kanizaj


      KLEINE.tv

      Bienen: Zu Besuch im Steirischen Imkerzentrum

      In der Steiermark ist die Leidenschaft für das Imkern entbrannt - die Ku...Bewertet mit 4 Sternen

       

      Prachtstücke von Gärten

      KLZ/Scheriau

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Gartenguide

      Blumen-Schmuck-Gärtner: Ihr Wegweiser zu den steirischen Garten-Experten



      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang