Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 18. September 2014 11:47 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Der frühe Vogel spart beim Heizen "Dem Wohnen kommt wieder mehr Bedeutung zu" Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Bauen und Wohnen Nächster Artikel Der frühe Vogel spart beim Heizen "Dem Wohnen kommt wieder mehr Bedeutung zu"
    Zuletzt aktualisiert: 08.05.2012 um 08:09 UhrKommentare

    Teures Wohnen: Die Grazer Politik reagiert

    Stadt soll Wohnungen an- und dann vermieten. Und: neue Voraussetzungen bei Gemeindewohnungen.

    Foto © Scheriau

    Dass die Wohnungspreise in Graz nach oben schießen (wie im G7 berichtet), ruft nun auch die Politik auf den Plan: So bringt Susanne Bauer (SP) bei der Gemeinderatssitzung am Donnerstag einen Dringlichen Antrag ein. Ihr Vorstoß: Die Stadt soll das tun, was ihr längst erlaubt ist - als Gebietskörperschaft bei geförderten Bauten Wohnungen an- und dann weiterzuvermieten. "So kann ohne große finanzielle Anstrengung die Zahl der Gemeindewohnungen erhöht werden", weiß Bauer, die KP-Stadträtin Elke Kahr mit der entsprechenden Prüfung beauftragen möchte.

    Kahr selbst hat indes auch längst reagiert: Bei Anwärtern auf eine Gemeindewohnung (die Warteliste umfasst rund 1700 Personen) werden ja die Lebensumstände geprüft - und dafür Punkte vergeben. Bislang waren 15 Punkte erforderlich. Kahr: "Doch zuletzt häuften sich die Fälle von Personen mit ,nur' einem geringen Einkommen. Dafür gab's bloß zehn Punkte. Die Betroffenen konnten sich also ihre Wohnung nicht leisten, kamen aber für eine Gemeindewohnung nicht infrage." Die Folge: Ab sofort sind nur noch zehn statt 15 Punkte erforderlich.

    Ein Umstand, der Kurt Hohensinner (VP) und die JVP-Obfrau Martina Kaufmann freut: Damit steige auch für junge Grazer die Chance auf eine Gemeindewohnung.

    M. SARIA, G. WINTER

    Kommentar

    MICHAEL SARIAWohnlich von MICHAEL SARIA

    Mehr Bauen und Wohnen

    Mehr aus dem Web

      Vertrautes Material in neuer Vielfalt

      Foto: KK


      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      Bauratgeber Steiermark

      Zum Bauratgeber

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Wohnen im Schiffscontainer

      In Washington wird derzeit ein innovatives Apartment-Haus gebaut. Eines,...Noch nicht bewertet

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Zu Besuch im Musterhauspark in Graz 

      Zu Besuch im Musterhauspark in Graz

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang
      Bitte Javascript aktivieren!