Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 01. November 2014 04:17 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
    Potenzial nicht verschwenden Ein Erlebniskonzept in Fertigbauweise Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Bauen und Wohnen Nächster Artikel Potenzial nicht verschwenden Ein Erlebniskonzept in Fertigbauweise
    Zuletzt aktualisiert: 07.05.2012 um 10:05 Uhr

    Nur nicht länger warten!

    Für alle, die gerne einen begrünten Platz an der Sonne möchten, jedoch keine Zeit haben, ihn zu pflegen – es gibt ihn, den wartungsfreien Balkon.

    Balkongestaltung aus Kunstmaterialien: Macht keine Arbeit und ist trotzdem sehr dekorativ

    Foto © SCHLOSSERBalkongestaltung aus Kunstmaterialien: Macht keine Arbeit und ist trotzdem sehr dekorativ

    Keine Blumen gießen, kein Holz streichen. Trotzdem laden die Balkone und Terrassen, die Garten- und Innenarchitekt Daniel Schlosser plant, immer wieder aufs Neue zum Verweilen – in properem Ambiente mit Grünwuchs: "Der Trend geht immer mehr in Richtung wartungsfreie Außengestaltung." Dafür bietet er ein komplettes Outdoor-Design an. Das beginnt bei pflegeleichten Oberflächen: "Großformatige Fliesen, die vom Innen-durchgehendbis in den Außenraum gezogen werden, sind besonders beliebt", so Schlosser. Aber auch WPC-Beläge, eine Mischung aus Holz und Kunststoff, bieten eine leicht reinigbare und spanfreie Lösung.

    Genügsames Immergrün

    Pflanzen und Tröge sind immer ein Thema: "Viele wollen keine Arbeit mehr damit haben, daher greife ich gerne zu Deko-Materialien und Kunstpflanzen wie Jute-, Bambus- oder Birkenstamm, aber auch rostigen Stahl."

    Unansehnliche Flächen verkleidet Schlosser mit Folien oder bespannt sie mit Planen. Dabei bevorzugt der Innenarchitekt Lkw-Planen, die er mit unterschiedlichen Motiven bedrucken lässt: "Die kann man, je nach Stimmung und Mode, auch wieder ändern."

    Für Überraschung im Balkondschungel sorgen riesige Hirschkäfer oder Moskitos – aus Kunststoff stechen sie praktischerweise auch nicht – oder färbige Neonröhren, die Schlosser im "Unterholz" versteckt.


    Foto

    Foto © SCHLOSSER

    Bild vergrößernPflegeleichte HaustiereFoto © SCHLOSSER

    Foto

    Foto © SCHLOSSER

    Bild vergrößernBeleuchtungseffekteFoto © SCHLOSSER

    Vertrautes Material in neuer Vielfalt

    Foto: KK


    So viel kosten Baugründe in der Steiermark

    Fotolia

    Energie vergleichen

    Energievergleich

     

    Online-Anzeigen-Tool

    Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

    Bauratgeber Steiermark

    Zum Bauratgeber

    Homestorys

    Foto: Oliver Wolf

    Wie wohnen Sie?

    Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

     

    Immo & Wohnen-Newsletter

    Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

     

    Sicherheit für Ihr Heim

    Fotolia: remar

    Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

     

    KLEINE.tv

    Katze, Küche, Bad

    In Australien wollte der Käufer eines Hauses auch die Katze des Vorbesit...Noch nicht bewertet

    Sprechstunde

    Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

     

    Immo-Fotoserien

    Ein Blick ins Schloss Dornhofen 

    Ein Blick ins Schloss Dornhofen

     

    Der Maler-Guide

    istock
     


    Seitenübersicht

    Zum Seitenanfang
    Bitte Javascript aktivieren!