Springe zu: Inhalt | Hauptnavigation | Seitenleiste | Fußzeile
  • Zur Kärnten-Ausgabe
  • 24. April 2014 23:25 Uhr | Als Startseite
    Neu registrieren
     
    Architekt Hans Hollein 80-jährig gestorben Bienen zum Mieten Voriger Artikel Aktuelle Artikel: Mein Zuhause Nächster Artikel Architekt Hans Hollein 80-jährig gestorben Bienen zum Mieten
    Zuletzt aktualisiert: 27.11.2007 um 20:20 Uhr

    Jeder zweite Kärntner will ein Haus besitzen

    Der Wohnklassiker "Haus im Eigentum" erlebt in Kärnten ein Comeback. Einer der Gründe: Man entflieht früher dem Elternhaus und der Miete.

    Mit dem Eigenhaus wollen viele der Miete entfliehen

    Foto © AP/MontageMit dem Eigenhaus wollen viele der Miete entfliehen

    Die Jungen ziehen früher von zu Hause aus, die Mitt-Dreißiger wollen die Miete nicht mehr blechen. Die Kärntner Bevölkerung ändert ihre Lebens- und Wohngewohnheiten und das wirkt sich nun auch auf den Immobilienmarkt aus.

    Comeback. Der Wohnklassiker Haus im Eigentum erlebt hierzulande ein Comeback wie in keinem anderen Bundesland. Wollten noch 2004 knapp 35 Prozent der Kärntner ein Haus kaufen, so wollen es nun 45 Prozent. "Fast jeder zweite Kärntner sucht also ein Haus", sagt Alexander Ertler, Geschäftsführer von Österreichs größter Immobilienplattform Immobilien.Net. Wohnflächen von 130 bis 180 Quadratmeter werden dabei am stärksten nachgefragt - eine geringere Fläche als noch vor wenigen Jahren.

    1000 Quadratmeter. Bei den Grundstücksgrößen kalkulieren die Kärntner ebenfalls sparsamer: "1000 Quadratmeter sind meist schon das Höchste der Gefühle", sagt Gerhard Barta, Präsident des Immobilienrings Kärnten. Man wolle eben nicht mehr so viel Rasen mähen und so viel Zeit investieren. Die Preise sind relativ moderat. Häuser kosten in Klagenfurt und Villach im Schnitt 1900 Euro pro Quadratmeter. Und das sind schon die "hochpreisigsten", weil beliebtesten Wohngegenden - vor allem das Umland boomt. Der Durchschnitt-Quadratmeterpreis fürs ganze Land beträgt 1429 Euro. Ertlers Folgeschluss: "In Kärnten kann man günstig wohnen."

    Boom hinter sich. Während auch die Suche nach Eigentumswohnungen in Kärnten steigt, geht es mit einer der ehedem beliebtesten Immobilienarten bergab: Nach einer Mietwohnung suchen nur noch knapp 15 Prozent der Wohn-Interessenten. Und Reihenhäuser haben ihren Boom hinter sich: Nur noch drei Prozent sehen sich danach um. Durch den Trend zu Single- und Zwei-Personenhaushalten steigt der Bedarf an Flächen zwischen 50 und 75 Quadratmetern. "Die Garçonnièren gehen zurück. Sie werden auch für Anleger unattraktiv", sagt Immobilienhändler Barta.


    Ossis kommen

    Zweitwohnsitze werden in Kärnten stark nachgefragt. Neben den hochpreisigen Gebieten zieht die Nachfrage auch in Kärntens kleineren Schigebieten wieder an.

    Der Mittelstand aus dem deutschen Osten wächst und kauft sich immer öfter auf der Simonhöhe, der Innerkrems oder der Gerlitzen ein. Dort

    Diese Öffnung der Märkte tut Kärnten laut Experten gut. Denn die neuen Zweitwohnsitz-Inhaber nützen wieder der lokalen Bevölkerung.

    Grafik

    Grafik © Raunig

    Grafik vergrößernImmobilien-Nachfrage in KärntenGrafik © Raunig

    Grafik

    Grafik © Raunig

    Grafik vergrößernDie beliebtesten Bezirke zum WohnenGrafik © Raunig

    Mehr Mein Zuhause

    Mehr aus dem Web




      Energie vergleichen

      Energievergleich

       

      Online-Anzeigen-Tool

      Inserieren Sie jetzt in nur 6 Schritten Ihre Zeilenanzeige in der Kleinen Zeitung Weiter

      So viel kosten Baugründe in der Steiermark

      Fotolia

      Homestorys

      Foto: Oliver Wolf

      Wie wohnen Sie?

      Ein kuscheliges Sofakissen, ein alter Bilderrahmen vom Flohmarkt, nostalgisches Silberbesteck: Zeigen Sie uns Ihr liebstes Möbelstück!

       

      Immo & Wohnen-Newsletter

      Die neuesten Möbel-Trends für Ihr zu Hause, architektonische Gustostückerln und viel Service rund um Haus und Garten per E-Mail!

       

      Sicherheit für Ihr Heim

      Fotolia: remar

      Schon mit wenigen Maßnahmen an Ihrem Eigenheim können Sie Einbrechern die "Arbeit" erschweren.

       

      KLEINE.tv

      Burg Taggenbrunn: Kein Stein bleibt auf anderem

      Über St. Veit an der Glan thront derzeit eine der interessantesten Baust...Bewertet mit 5 Sternen

      Sprechstunde

      Umbau, Neubau oder Sanierung: Was auch immer Sie von einem Architekten wissen wollen: Schicken Sie Ihre Frage per E-Mail an die Kammer der Ziviltechniker für Steiermark und Kärnten. Die Antworten werden in regelmäßigen Abständen hier veröffentlicht.

       

      Immo-Fotoserien

      Homestory: Begrüntes Passivhaus 

      Homestory: Begrüntes Passivhaus

       

      Der Maler-Guide

      istock
       


      Seitenübersicht

      Zum Seitenanfang